Spielzeugmuseum Trier


Im Spielzeugmuseum in Trier geraten auch die Erwachsenen ins Schwärmen: Alte Steif-Teddybären, niedliche Püppchen mit Zöpfen, Spielzeug aus Zinn – bei den meisten kommen beim Anblick des ein oder anderen Exponates alte Kindheitserinnerungen auf. Das Museum mitten in der Trierer Altstadt lädt seine Besucher zur Zeitreise ein. In den verwinkelten Räumlichkeiten des Spielzeugmuseums erzählen rund 5.000 Objekte Geschichten aus zwei Jahrhunderten.

Alle 30 Minuten verrichten die Tierchen ihre Arbeit (©spielzeugmuseum-trier.de)
Alle 30 Minuten verrichten die Tierchen ihre Arbeit (©spielzeugmuseum-trier.de)

Ich suche ein Hotel vom

bis zum

Puppen, Teddys, Dampfmaschinen

Auf 500 Quadratmetern – verteilt auf zwei Etagen – kriegt man im Spielzeugmuseum jede Menge kleiner Schätze präsentiert. Das älteste Spielzeug des Trierer Museums hat mehr als 130 Jahre auf dem Buckel: Der „Tanzbär“ aus dem Jahr 1880 von der französischen Firma Martin ist immer noch voll funktionsfähig und wird bei Führungen gelegentlich auch mal vorgeführt. Es gibt sogar noch ältere Exponate zu bestaunen: Ein phönezischer Bronzewürfel sowie Spielsteine aus der Römerzeit gehören ebenso zum Bestand.

Neben einer beeindruckenden Eisenbahn-, Blechspielzeug- oder Plüschtiersammlung gibt es in dem Museum auch Puppen aus verschiedenen Materialien und Jahrzehnten zu sehen. Eine Hauptattraktion des Spielzeugmuseums ist die so genannte „Altstadtsanierung“, eine altdörfliche Spielzeugkulisse mit kleinen Steifftieren, die alle 30 Minuten jeweils zur vollen und halben Stunde zum Leben erweckt werden. Auch am „Tiergarten“, einer beeindruckende Sammlung von plastischen Tierfiguren in Käfigen und Gehegen, könnte man Stunden verbringen, um immer wieder etwas Neues zu entdecken.

Adresse
Spielzeugmuseum Trier
Dietrichstraße 51
54290 Trier
Tel.: +49(0)651-758 50
www.spielzeugmuseum-trier.de

Öffnungszeiten und Preise
vom 01. April bis 30. Dezember
Dienstag bis Sonntag
11.00 bis 18.00 Uhr
vom 02. Januar bis 31. März
Dienstag bis Sonntag
11.00 bis 17.00 Uhr
Erwachsene 4,50 Euro
ermäßigt zwei bzw. 2,50 Euro

Ergänzt wird die Präsentation des Museums durch wechselnde Sonderausstellungen. Durch immer neu dazu kommende Ausstellungsstücke und Umgestaltungen mit Exponaten aus dem Fundus lohnt es sich, im Spielzeugmuseum Trier regelmäßig vorbeizuschauen.

Café-Restaurant „Zur Steipe“

Eine kleine Stärkung gefällig? Auch ein Abstecher ins malerische Café-Restaurant „Zur Steipe“ sei jedem Museumsbesucher wärmstens empfohlen. Museum und Café arbeiten eng zusammen, weswegen jeder Gast des Café-Restaurants bei Vorlage seines Kassenbons im Museum einen Preisnachlass von 25 Prozent auf den Eintrittspreis erhält. Ebenso erhalten Museumsbesucher im Restaurant einen Preisnachlass.

Abacho empfiehlt

Ein Wochenende zu zweit mit Wohlfühlgarantie!
Ein Wochenende zu zweit mit Wohlfühlgarantie!
Erlebnis Krimi-Dinner - zum Selbermachen oder Verschenken!
Erlebnis Krimi-Dinner - zum Selbermachen oder Verschenken!
Jetzt zum Sparpreis mit der Deutschen Bahn durch ganz Deutschland!
Jetzt zum Sparpreis mit der Deutschen Bahn durch ganz Deutschland!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.