Neumarkt in Dresden


Am historischen Neumarkt kommt kein Dresden-Besucher vorbei. Das liegt auch daran, dass die Frauenkirche in der Mitte des Platzes thront. Zwischen Altmarkt und Elbe, unweit der Brühlschen Terrassen gehört der Neumarkt zu den belebtesten und beliebtesten Treffpunkten der Dresdner Innenstadt.

Der Neumarkt mit Frauenkirche (Christoph Münch)
Der Neumarkt mit Frauenkirche (Christoph Münch)

Als ästhetisches Gesamtkunstwerk zählt er auch heute noch zu den Höhepunkten europäisch-barocker Städtebaukunst. Für die farbliche Gestaltung des gesamten Platzes gibt es exakte Vorgaben.

Ich suche ein Hotel vom

bis zum

Kultur auf dem Neumarkt

Der Neumarkt wurde von dem einzigartigen Kuppelbau der Frauenkirche George Bährs bekrönt und bildete mit diesem zusammen Herz und Seele von Dresden. Die wieder aufgebaute und 2005 eröffnete Frauenkirche gliedert sich perfekt in das Farbkonzept des Neumarktes ein. Ihre helle Sandsteinfassade ist immer wieder durch dunkle Steine aus der ursprünglichen Frauenkirche unterbrochen. Alte und neue Steine verweisen eindrucksvoll auf die Vergangenheit der Stadt und heben sich im Wechselspiel der Farben voneinander ab. Eine Besichtigung von Kirche und Kuppel ist in jedem Fall zu empfehlen. Auch wenn der Aufstieg anstrengend ist, so ist der Blick über Dresden und die Elbe einfach sagenhaft.

Vor der Kirche steht eines der bekanntesten Lutherdenkmale Deutschlands und auch König Friedrich August II. von Sachsen ist in einem Standbild verewigt. Eines der markantesten Gebäude ist das Johanneum. In ihm befindet sich das Verkehrsmuseum mit Ausstellungen zu allem was den Menschen bewegt. Auch die Kunstakademie und das Coselpalais, ein spätbarockes Palais befinden sich auf dem Platz. In der angrenzenden Auguststraße kann der weltbekannte Fürstenzug, ein Wandbild aus insgesamt 25.000 Porzellanfliesen bewundert werden.

Shoppen und Essen

Öffnungszeiten und Preise
Dresdner Frauenkirche
Eintritt kostenlos
Kuppelaufstieg
Erwachsene acht Euro
Ermäßigt fünf Euro
Produkte aus der Region gibt es in der Einkaufspassage QF-Quartier. Weine aus dem Elbtal, Dresdner Christstollen oder Handwerkskunst aus dem Erzgebirge findet man hier ebenso gut wie kleine Boutiquen und gängige Bekleidungsgeschäfte.

Im kulinarischen Bereich ist die Auswahl riesig. Ob kleine Snacks oder deftige deutsche Hausmannskost, in den zahlreichen Restaurants ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wer einfach nur in der Sonne sitzen und einen Milchkaffee genießen möchte, der bekommt sicherlich ein Plätzchen in einem der unzähligen Cafés rund um die Frauenkirche.

Abacho empfiehlt

Ein Wochenende zu zweit mit Wohlfühlgarantie!
Ein Wochenende zu zweit mit Wohlfühlgarantie!
Erlebnis Sushi Kochkurs - zum Selbermachen oder Verschenken!
Erlebnis Sushi Kochkurs - zum Selbermachen oder Verschenken!
Jetzt zum Sparpreis mit der Deutschen Bahn durch ganz Deutschland!
Jetzt zum Sparpreis mit der Deutschen Bahn durch ganz Deutschland!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.