Grünes Gewölbe in Dresden


Schwindelerregend schön sollte das Grüne Gewölbe in Dresden werden. Das ist August dem Starken (1670-1733) gelungen, als er die prachtvolle Schatzkammer zwischen 1723 und 1730 errichten ließ. Spiegel, Gold und Edelsteine benebeln die Besucher auch noch heute im Historischen Grünen Gewölbe. Die Räume und Sammlungen erinnern nach ihrer Renovierung an Macht und Reichtum und sollten bei einer Städtereise nach Dresden besichtigt werden.

Blick in das Silbervergoldete Zimmer (David Brandt, Staatliche Kunstsammlungen Dresden)
Blick in das Silbervergoldete Zimmer (David Brandt, Staatliche Kunstsammlungen Dresden)

Das Historische sowie das Neue Grüne Gewölbe befinden sich im Residenzschloss. Während des zweiten Weltkrieges wurden das Schloss und mit ihm das barocke Gesamtkunstwerk fast vollständig zerstört.  Nach wenigen Jahren als Trophäen in der ehemaligen UdSSR kehrten einige Teile 1958 nach Dresden zurück, wie die Staatliche Kunstsammlung Dresden mitteilte.

Ich suche ein Hotel vom

bis zum

Erst 2001 wurde mit der Renovierung und Rekonstruktion der Schatzkammer August des Starken begonnen. Die beiden Kunstausstellungen wurden 2004 und 2006 nach erfolgreicher Renovierung und Rekonstruktion eröffnet.

Historisches Grünes Gewölbe

Adresse
Residenzschloss Dresden
Besucherzentrum Schlossstraße
01067 Dresden
Tel.: +49(0)351-49142000
www.skd.museum

Öffnungszeiten und Preise
Historisches Grünes Gewölbe
10.00 bis 19.00 Uhr
Neues Grünes Gewölbe
10.00 bis 18.00 Uhr
dienstags geschlossen
Erwachsene je ca. zehn Euro
ermäßigt ca. 7,50 Euro
Besucher des Historischen Grünen Gewölbes werden nach dem Rundgang den Schwindel nachempfinden können. Die Gäste schlendern dabei durch das Bernsteinkabinett ins Elfenbein- und Weißsilberzimmer. Weiter geht es vom silbervergoldeten Zimmer in den Pretiosensaal. Spätestens dort, umgeben von Edelsteinen, Kristallen und Spiegeln, ist das Staunen groß. Der Rundgang, an dem schon im 18. Jahrhundert ausgewählte Persönlichkeiten teilhaben konnten, endet nach Wappen- und Juwelenzimmer im Bronzenzimmer.

Übrigens: Das Historische Grüne Gewölbe kann nur mit vorher gebuchten Zeittickets besucht werden. Spontane Gäste sollten an der Tageskasse nach Restkarten fragen.

Neues Grünes Gewölbe

Prachtvoll ist auch die Einrichtung im Obergeschoss des Residenzschlosses in Dresden. Mit separatem Eintritt geht es dort in das Neue Grüne Gewölbe. Dort werden mehr als 1.000 sehr wertvolle Stücke gezeigt. Unter den Meisterwerken finden sich beispielsweise ein eingefasster Kirschkern mit 185 geschnitzten Köpfen aus dem 16. Jahrhundert und erlesenes Porzellan. Besonders prachtvoll ist das Kabinettstück von Johann Melchior Dinglinger. Allein darin sind fast 5.000 Diamanten, hunderte Rubine und Smaragde und vieles mehr verarbeitet. Beim Anblick dieser prunkvollen Kunstwerke ehrt so mancher Besucher das Erbe August des Starken auch heutzutage noch mit einem leichten Schwindelgefühl.

Abacho empfiehlt

Erlebnis Sushi Kochkurs - zum Selbermachen oder Verschenken!
Erlebnis Sushi Kochkurs - zum Selbermachen oder Verschenken!
Entspannung pur mit Floating - zum Selbermachen oder Verschenken!
Entspannung pur mit Floating - zum Selbermachen oder Verschenken!
Jetzt zum Sparpreis mit der Deutschen Bahn durch ganz Deutschland!
Jetzt zum Sparpreis mit der Deutschen Bahn durch ganz Deutschland!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.