Burg und Festung Regenstein bei Blankenburg


Alleine die Lage der Burgruine Regenstein lohnt den Besuch: Etwa drei Kilometer von Blankenburg im Harz entfernt liegen auf einem schroffen Felssporn in knapp 300 Metern Höhe die Überreste der Burganlage. Heute ist auf dem Gelände der Burg und Festung Regenstein ein Freilichtmuseum beheimatet, das Harz-Urlauber auf eine spannende Entdeckungstour schickt.

Die Sicht von der Ruine reicht teilweise 50 Kilometer weit (Meleagros./<a href="http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/" target="_blank" rel="nofollow" >cc</a> <a href="" target="_blank" rel="nofollow"></a>)
Die Sicht von der Ruine reicht teilweise 50 Kilometer weit (Meleagros./cc )

Ich suche ein Hotel vom

bis zum

Die Burg hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich: Einer Sage nach soll die Burg Regenstein bereits 479 nach Christus von Ritter Hatebold errichtet worden sein. Zum ersten Mal urkundlich erwähnt wird sie allerdings erst im Jahre 1169. Bis ins 15. Jahrhundert hatte die Regensteiner Grafenfamilie hier ihren Herrschaftsmittelpunkt, verlegte diesen jedoch aufs Blankenburger Schloss.

Nachdem die Burg etwa zwei Jahrhunderte leer bleib, erfolgte im 17. Jahrhundert durch die Preußen der Ausbau der Anlage zur Festung. Seit dem 18. Jahrhundert hat die Burg ihre strategisch-militärische Bedeutung verloren. Die Burg und Festung Regenstein verfiel schließlich zur Ruine und avancierte zum beliebten Ausflugsziel, das schon Goethe besuchte.

Adresse
Burg und Festung Regenstein
Am Regenstein
38889 Blankenburg
Tel.:+49(0)3944-61290
www.blankenburg.de

Öffnungszeiten
April bis Oktober
täglich 10.00 bis 18.00 Uhr
November bis März
10.00 bis 16.00 Uhr

Was gibt es zu sehen?

Das Areal der Burg- und Festungsruine umfasst unter anderem 32 in Fels gehauene Räume, die teilweise besichtigt werden können. Einige beherbergen sogar kleine Ausstellungen, die historische Fundstücke von der Burganlage präsentieren. Die ältesten Funde stammen – den Angaben der Tourismuszentrale zufolge –  aus dem frühen 11. Jahrhundert. Ebenso Teil des Freilichtmuseums sind die gut erhaltenen Wälle und Mauern der ehemaligen preußischen Festung Regenstein. Ergänzt wird das Angebot durch mehrere Aussichtspunkte, einen „Ritterlichen Adler und Falkenhof“ sowie eine Panoramagaststätte. Im Juli werden auf der Burg zudem Ritterfestspiele veranstaltet.

Abacho empfiehlt

Erlebnis Hochseilgarten - zum Selbermachen oder Verschenken!
Erlebnis Hochseilgarten - zum Selbermachen oder Verschenken!
Top-Angebote für Skiurlaub im Harz - jetzt buchen!
Top-Angebote für Skiurlaub im Harz - jetzt buchen!
Jetzt zum Sparpreis mit der Deutschen Bahn durch ganz Deutschland!
Jetzt zum Sparpreis mit der Deutschen Bahn durch ganz Deutschland!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.