Mit der Buslinie 100 durch Berlin


Sie gilt bereits als Institution, die Buslinie 100 der Berliner Verkehrsbetriebe. Vom Zoologischen Garten, vorbei an den wichtigsten kulturellen Höhepunkten, fährt der Bus bis zum Alexanderplatz in Mitte. Er ist eine kostengünstige Alternative zur üblichen Stadtrundfahrt und gleichzeitig die Gelegenheit, Berlin aus dem typischen Doppeldeckerbus heraus zu entdecken. Sehenswürdigkeiten werden offiziell nicht kommentiert, doch die Busfahrer lassen es sich nicht nehmen, hin und wieder den Tour-Guide zu mimen.

Buslinie 100 Richtung Alexanderplatz (© Norbert Wollweber)
Buslinie 100 Richtung Alexanderplatz (© Norbert Wollweber)

Begonnen werden kann die Tour an jeder der achtzehn Haltestellen. Es empfiehlt sich aber direkt am Zoologischen Garten oder am Alexanderplatz einzusteigen, um die Fahrt in voller Länge genießen zu können. Mit einem Tagesticket der BVG kann man zu jeder Zeit aus- und wieder einsteigen. Hier die wichtigsten Stationen, im Überblick:

Ich suche ein Hotel vom

bis zum

Zoologischer Garten

Am „Zoo“, wie die Berliner sagen, startet die Tour in Richtung Kurfürstendamm, Gedächtniskirche und vorbei an Berlins größtem Kaufhaus, dem weltberühmten KaDeWe. Der Zoologische Garten ist noch immer der Knotenpunkt der City West, die sich gerade stark im Umbruch befindet.

Siegessäule

In einer Höhe von 67 Metern wacht die „Goldelse“ auf der Siegessäule über den Tiergarten. 285 Stufen müssen erklommen werden, dann können auch Berlin-Besucher einen herrlichen Blick auf die Stadt werfen. In unmittelbarer Nähe ist das Schloss Bellevue, das Haus der Kulturen der Welt, wegen seiner Architektur nur „Schwangere Auster“ genannt und der Reichstag zu sehen.

Unter den Linden

Informationen
Berliner Verkehrsbetriebe
Tel.: +49(0)30-19449
www.bvg.de

Preise
Einzelfahrschein: 2,30 Euro
Tageskarte: 6,30 Euro
Vorbei am Brandenburger Tor geht es auf Berlins Prachtstraße Unter den Linden. Die rund anderthalb Kilometer lange Chaussee führt vom Pariser Platz bis zur Schloßbrücke an der Museumsinsel. Viele historisch-kulturelle Highlights liegen hier direkt nebeneinander. So zum Beispiel die Staatsoper, die Humboldt-Universität und der Lustgarten mit dem Berliner Dom.

Alexanderplatz

Bitte alles aussteigen! An Berlins berühmtem Fernsehturm ist die etwa halbstündige Reise beendet.

Übrigens: An vielen Kiosken gibt es eine Karte der Linie 100. Auf ihr sind alle Sehenswürdigkeiten in der Nähe der Route eingezeichnet.

Abacho empfiehlt

Erlebnis Krimi-Dinner - zum Selbermachen oder Verschenken!
Erlebnis Krimi-Dinner - zum Selbermachen oder Verschenken!
Erlebnis Sushi Kochkurs - zum Selbermachen oder Verschenken!
Erlebnis Sushi Kochkurs - zum Selbermachen oder Verschenken!
Erlebnis Baggerfahren - zum Selbermachen oder Verschenken!
Erlebnis Baggerfahren - zum Selbermachen oder Verschenken!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.