Bamberger Altstadt


Urig, gemütlich und entspannt: Ein Ausflug nach Bamberg geht fraglos mit einem Besuch der historischen Altstadt daher. An keinem anderen Ort in Deutschland soll es der Stadtverwaltung zufolge einen größeren, unversehrt erhaltenen Kern geben. Seit 1993 schmückt sich die Stadt in Oberfranken mit dem Weltkulturerbetitel der UNESCO. Viele Studenten und Besucher beleben die schmalen Gassen und bringen Schwung.

Blick auf Altstadt und Regnitz (pasa47/<a href="http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/" target="_blank" rel="nofollow" >cc</a> <a href="" target="_blank" rel="nofollow"></a>)
Blick auf Altstadt und Regnitz (pasa47/cc )

Die Bamberger Altstadt glänzt durch schiefe Dächer, enge Gassen und prachtvolle Bauten. Dort gibt es den Angaben zufolge mehr als 2.400 Einzeldenkmäler. Das hat einen guten Grund. Die Stadt überstand die meisten Kriege nahezu unbeschadet. Die Denkmäler repräsentieren unter anderem die frühmittelalterliche Grundstruktur einer mitteleuropäischen Stadt. Die Fläche des UNESCO-Welterbes umfasst rund 136 Hektar.

Ich suche ein Hotel vom

bis zum

Spaziergang durch die Altstadt

Das Herz Bambergs lässt sich am besten von der Einkaufsmeile Lange Straße aus erkunden. Am Kranen in der Nähe des Regnitz-Ufers fallen die vielen Kirchtürme ins Auge und die aufwendig mit Fresken bemalten Gebäude um das Alte Rathaus ins Auge. Es wurde der Sage nach Ende des 14. Jahrhunderts bewusst von den Bürgern über dem Fluss auf einer künstlichen Insel errichtet. Auf der Oberen und Unteren Brücke tummeln sich Straßenkünstler, Einheimische und Touristen. Diese spähen meist nach den berühmten Fresken und dem Bein einer Putte, das aus der Wand herausragt. Das Bauwerk beherbergt einen Rokokosaal und die Sammlung Ludwig.

Gaststätten um die Sandstraße

Cafés und Restaurants laden auf beiden Seiten der Brücke zum Verweilen ein. Von der Unteren Brücke geht es über die Dominikanerstraße auf historischem Kopfsteinpflaster Richtung Sandstraße. Die Straßen sind für ihre traditionellen Gasthäuser wie das Schlenkerla bekannt. Dort wird das bekannte Rauchbier ausgeschenkt. Das Gebräu ist nicht jedermanns Geschmack, sollte jedoch einmal getestet werden. Die Bamberger Kneipenmeile Sandstraße erlebt seit einigen Jahren einen Aufschwung. Nach Restaurierung und Autoverbot lohnt sich heutzutage um so mehr ein abendlicher Bummel vorbei an Studentenbars und urigen Wirtschaften.

Informationen
Bamberg Tourismus & Kongress Service
Geyerswörthstraße 5
96047 Bamberg
Tel.: +49(0)951-2976200
www.bamberg.info

Domberg entdecken

Der Spaziergang führt weiter auf den Domberg. Dort erlebt man Mittelalter, Renaissance, Barock und Klassik auf einer Länge von rund einem Kilometer. Auf dem Platz reihen sich neben dem Bamberger Dom die Neue Residenz, die historischen Domherrenhöfe und die Alte Hofhaltung aus dem 15. Jahrhundert. Vom liebevoll angelegten Rosengarten der Neuen Residenz aus, können Besucher einen traumhaften Blick auf die Bamberger Altstadt, zum Kloster auf dem Michaelsberg bis in die Fränkische Schweiz genießen.

Extra-Tipp: Historische Figuren wie der Nachtwächter führen Touristen durch die Gassen. Informationen zu Stadtführungen gibt es über die Touristen-Info.

Abacho empfiehlt

Jetzt zum Sparpreis mit der Deutschen Bahn durch ganz Deutschland!
Jetzt zum Sparpreis mit der Deutschen Bahn durch ganz Deutschland!
Last Minute Urlaub geplant? Finde Ferienhäuser und -wohnungen für deine Reise
Last Minute Urlaub geplant? Finde Ferienhäuser und -wohnungen für deine Reise
Geschenkgutscheine für aussergewöhnliche Momente - auch für deine Stadt!
Geschenkgutscheine für aussergewöhnliche Momente - auch für deine Stadt!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.