Städtereisen

Reisetipps für einen Kurztrip nach Helsinki

Helsinki , die Designstadt 2012, ist eine der elegantesten und interessantesten Metropolen der EU. Die Stadt liegt direkt am Finnischen Meerbusen und ist mit über 600.000 Einwohnern und über eine Millionen Einwohnern die größte Hauptstadt und Region in Finnland. Vom Schiff aus werden schon der Marktplatz am Hafen und der große Dom sichtbar, der weiß über die Stadt schimmert.

Kreativ gestaltete Kissen und Stoffe in Helsinki (Helsinki Design Week)
Kreativ gestaltete Kissen und Stoffe in Helsinki (Helsinki Design Week)

Die kunstvolle Seite von Helsinki

Helsinki ist im Vergleich zu Stockholm oder Moskau eine relativ junge Stadt und entstand aus dem früheren Uusimaa. Aus diesem Grund hat es nicht solche Prachtbauten wie den Notre Dame oder das Kolosseum. Dafür reizt Helsinki mit anderen Dingen und besonders durch die Kunst, die überall zu spüren ist.

Die größte Spielhalle der Stadt ist die Finlandia-Halle, die nur für künstlerische Darbietungen genutzt wird, während die Eisarena mit 8.200 Leuten als Sportstadion funktionell ist. Sport- und Kulturangebote bietet das Olympiastation mit dem 72 Meter hohen Turm, der als Aussichtspflattform dient.

Ein besonderes Denkmal ist das Sibelius-Denkmal. Es wurde im Sibelius-Park zu Ehren des bekannten Komponisten errichtet. Der komplette Park ist im Stil von Lappland gehalten mit Birken und schroffen Felsen. Die Esplanaden ziehen sich über mehrere Straßen und der Park sollte das ganze Jahr über besucht werden. Im Winter gibt es dort einen der schönsten Weihnachtsmärkte und im Sommer Straßenmusiker- und Künstler.

Ein geprägtes Stadtbild

Das Wahrzeichen von Helsinki sind die alte Markthalle, der Dom und die Uspenski-Kathedrale, die alle vom südlichen Hafen aus erblickt werden können. Sie sind innerhalb weniger Minuten mit dem Fuß zu erreichen. Der Dom kann nicht besichtigt werden, die Kathedrale nur zu bestimmten Zeiten.

Der alte Hafenmarkt ist nun zu einer Halle für kulinarische Genüsse aus Finnland und weiteren Ländern umfunktioniert. Frischer Fisch ist hier an der Tagesordnung. Am besten den Seeteufel probieren. Das Parlament ist gleich in der Nähe und vom Senatsplatz aus kann das Kamppi, das größte Einkaufszentrum über die Aleksanterinkatu, die längste Einkaufsstraße erreicht werden. Der Stockmann ist dort ebenfalls zu finden.

Viel zu tun bei einen Kurztrip nach Helsinki

Helsinki hat viel zu bieten. Die Inseln Suomenlinna, Seurasaari und Korkeasaari mit dem Zoo können über Schiffe erreicht werden und bilden faszinierende Einblicke über die Geschichte der Stadt. Für den Abend bieten sich zum Beispiel der Sparakoff, ein Straßenbahnpub, der ab 14 Uhr durch die Stadt fährt. Die Bar Bäkkäri ist der Treff für die finnische Musik und überzeugt mit Konzerten verschiedener Indie-Bands, auch unter der Woche und an Feiertagen wie Weihnachten.

Tipps der Redaktion Anzeigen

Einfach übersetzen!

Übersetzen wird zum Kinderspiel. Personal Translator 14 Standard für schnelle und einfache Übersetzungen.

Gut versichert in den Urlaub

Mit der Auslandsreisekrankenversicherung der DEVK ist man schon für 7,50 € im Jahr optimal versichert.
Peggy Reichelt, Reiseexperte

Viele Reisen nach Asien, Nordamerika, Australien, Afrika oder Kurztrips innerhalb Europas durfte ich schon erleben. Der weiße Fleck auf der Wunschliste der bereisten Kontinente – Südamerika – wird hoffentlich bald gefüllt. Bis dahin bin ich weiter auf der Suche nach Insidertipps und freue mich, diese hier zu teilen!

Artikel, die dich auch interessieren könnten:

Es wurden keine ähnlichen Artikel gefunden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>