Anzeige

Bangkok, die “Stadt der Engel”

Bangkok, die „Stadt der Engel“, ist als Hauptstadt von Thailand nicht nur eine der wichtigsten Städte des Landes, sondern ist dank der Vielseitigkeit auch eines der schönsten Reiseziele in Asien. Die Millionenstadt bietet Reisenden die Möglichkeit, sich auf die Spuren vom historischen Königreich Thailand zu begeben und gleichzeitig das moderne Leben in dem südostasiatischen Land zu genießen.

Königspalast Bangkok © Angelika Bentin - Fotolia.com
Königspalast Bangkok © Angelika Bentin - Fotolia.com

 

Die 5 wichtigsten Tempelanlagen von Bangkok

Über 90 % der thailändischen Bevölkerung gehören dem Buddhismus an. Daher finden sich auch in Bangkok zahlreiche buddhistische Tempelanlagen.

Einer der bekanntesten Tempel Bangkoks ist Wat Pho, auch Tempel des Liegenden Buddhas genannt. Den Beinamen verdankt die Tempelanlage einer riesigen mit Blattgold überzogenen Buddha-Statue. Wat Pho ist einer der größten und ältesten Tempel in Bangkok und gilt als Geburtsstätte der traditionellen Thai-Massage.

Der Wat Benchamabophit gilt als einer der schönsten Tempel in ganz Thailand. Der Tempel im Norden der Innenstadt von Bangkok wurde sogar für die Aufnahme zum UNESCO Weltkulturerbe vorgeschlagen. Die Dächer des weißen Marmor-Tempels sind mit gold-gelbenen Ziegeln bedeckt. Eine Besonderheit des Tempels ist zudem, dass die Asche des Königs Chulalongkorn im Sockel der Buddha-Statue im Ubosot beigesetzt ist.

Eine der größten Tempelanlagen von Bangkok ist Wat Suthat. Auf rund 40 Hektar Land steht der Tempel in der Altstadt für Besucher offen. Der Ubosot von Wat Suthat zählt zudem zu den schönsten Thailands. Die Buddha-Staute in der lichtdurchfluteten Haupthalle stammt aus der Mitte des 19. Jahrhunderts und die aufwendig restaurierten Wandmalereien erzählen die Geschichten der 28 Pacceka-Buddhas.

Als eines der Wahrzeichen von Bangkok gilt der Wat Arun westlich des Flusses Chao Phraya. Der „Tempel der Morgenröte“ ist vor allem aufgrund seiner reich verzierten Türme, der Phrangs, berühmt. Die riesigen Wächter-Statuen am Eingang sind nicht weniger berühmt und dienen häufig als Fotomotiv.

Tempelanlagen Bangkok © wuttichok - Fotolia.com
Tempelanlagen Bangkok © wuttichok - Fotolia.com

Wat Saket zählt zu den ältesten Tempelanlagen von Bangkok und ist besonders aufgrund der Chedi auf dem Goldenen Berg einen Besuch wert. Vor allem im November pilgern Buddhisten die über 300 Stufen zur Chedi hinauf, um ihre Ehrerbietung zu demonstrieren. Zu dieser Zeit wird für wenige Tage auch Besuchern der Eintritt in die Chedi gewährt.

Die 5 wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Bangkok

Neben den wunderschönen Tempelanlagen hat Bangkok jedoch auch viele andere Sehenswürdigkeiten zu bieten. Vor allem wenn man nur kurz in der Stadt verweilt, bietet es sich an, diese zu besichtigen.

Der Grand Palace, der große Königspalast, ist wohl das Wahrzeichen von Bangkok. Der Bau des Komplexes mit mehreren Palästen begann 1872 und nur wenige Wochen später verlegte der damalige König seinen Sitz in diesen Palast. Der alte Königspalast, der bis 1925 der Hauptsitz der königlichen Familie blieb, ist nicht zuletzt für die Tempelanlage Wat Phra Kaeo mit dem Smaragd-Buddha berühmt.

Im Zentrum von Bangkok zählt auch der Wimanmek-Palast zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Das Gebäude diente einst als königlicher Palast. Seine Besonderheit besteht jedoch in seinem Baumaterial, denn der Palast ist weltweit das größte Gebäude das vollständig aus Teakholz erbaut wurde.

Weniger königlich, aber dennoch ein absolutes Muss in Bangkok ist die Khaosan Road. Nicht zuletzt der Film „The Beach“ mit Leonardo DiCaprio machte die Straße mit ihren zahlreichen Kneipen, Restaurants, Shops und Cafés berühmt. Rund um die Uhr kann man sich auf der Khaosan Road vergnügen und feiern.

Ähnlich bunt wie auf der Khaosan Road geht es auch auf dem Chatuchak Wochenmarkt zu. Rund 15000 Verkaufsstände bieten hier am Wochenende von morgens bis abends neben Kleidung, Büchern, Möbeln und Dekorationsartikeln auch Lebensmittel und Snacks an. Der Markt liegt im Norden außerhalb Bangkoks, ist jedoch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Ebenso sehenswert ist auch das Stadtviertel Chinatown. In den kleinen Gassen und Seitenstraßen in der Gegend um die Yaowarat Road und die Thanon Charoen Krung kann man das bunte Treiben beobachten, Souvenirs kaufen, sich in einem der vielen Goldläden umsehen und kulinarische Köstlichkeiten in den zahlreichen Garküchen und an den Straßenbuden genießen.

Schlafen, Shopping, Partys feiern

Auch auf der Suche nach Shopping, Hotels und einem regen Nachtleben wird man in Bangkok fündig.

Zu den angesagten Shopping-Locations zählen Siam Paragon Bangkok, Siam Square und das MBK, die sich all in der Nähe der Skytrain Station „Siam“ befinden. Zudem lassen auch das Einkaufszentrum Narai Phand sowie das Central World Plaza Shopping-Herzen höher schlagen.

Zum Übernachten bieten sich beispielsweise das Sofitel Bangkok, das S15 Sukhumvit Hotel, Bandara Suites Bangkok, das exklusive Lebua at State Tower oder das etwas günstigere Buddy Lodge Bangkok an. Die Hotelwahl ist dabei natürlich vom entsprechenden Budget abhängig, doch all diese Hotels überzeugen durch einen angemessenen Zimmerstandard und eine günstige Lage.

Wer Bangkok besucht, sollte unbedingt das Nachtleben der Stadt auskosten. Berühmt berüchtigt ist das Viertel Patpong im Zentrum der Stadt. Hier reihen sich die zahlreichen Clubs, Kneipen und Go-go-Bars aneinander. Auch Soi Cowboy ist für sein aktives Nachtleben bekannt, gilt allerdings als etwas gemäßigter als Patpong. Ebenso kann man sich an der Khaosan Road oder in den vielen Kneipen und Clubs in der Entertainment-Plaza „Nana“ vergnügen.
Wer auch nach der Sperrstunde um 1 Uhr noch nicht den Weg ins Hotel antreten will, kann beispielsweise in Patpong auf der Straße weiter feiern. Wenn die Bars und Clubs schließen, ziehen die Feiertüchtigen auf die Straße und werden hier von Straßenverkäufern mit Getränken und Speisen versorgt.

Tipps der Redaktion Anzeigen

Günstige Hotels mit Holidaycheck

Hotelbewertungen von Holidaycheck helfen dir bei einer Urlaubsplanung.

Geschenkgutschein Städtereise

Egal ob Weinprobe, Städtetour, Museum, Wellness oder Sport. Der Gutschein kann für über 3.000 Erlebnisse eingelöst werden!

Artikel, die dich auch interessieren könnten:

Es wurden keine ähnlichen Artikel gefunden.

5 Comments

  1. Sven sagt:

    Ich dachte immer, dass Los Angeles die Stadt der Engel ist und hab gleich mal Google bemüht :-)
    Und Wikipedia gibt Euch auch Recht.. hab ich wieder was gelernt

  2. MasterLee sagt:

    Bangkok! wow was für eine Stadt!

    Wir waren letztes Jahr da und was soll man sagen es ist Fantastisch.

    Das Essen, die Strassen, das Nachtleben :-)

    Ja es ist die Stadt der Engel!

  3. Summer war da, Thailand ist für einen Familienurlaub mit Kindern.

  4. julia sagt:

    Ich will auch unbedingt dorthin. Nach diesem Artikel umso mehr :) Ist nicht Los Angeles die Stadt der Engel?? Ich muss das wohl selbst raus finden.. lg

  5. Im Sommer geht es los.Das erste mal. Hat jmd Tips für Party und Erholung?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>