Deutschland, Reise Inspiration, Winter & Skiurlaub

Skiurlaub im Harz

Das Gebirge im Herzen Deutschlands lockt das ganze Jahr mit schönen Wanderrouten im Harz. Auch in der kalten Jahreszeit kann man hier viel Spaß beim Skifahren im Winterurlaub haben: Auf den Bergen des Mittelgebirges gibt es häufig Schnee, die Preise sind günstig und die Pisten gut vorbereitet.

Die Wurmbergschanze im Skigebiet Braunlage.(m.prinke/<a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/" target="_blank" rel="nofollow" >cc</a>)
Die Wurmbergschanze im Skigebiet Braunlage.(m.prinke/cc)

Zwar hat der Harz, das nördlichste Mittelgebirge Deutschlands, keine sehr hohen Berge doch auch ohne alpine Skipisten kann man hier als Wintersportler viel Spaß haben. Die Skigebiete: Altenau, Braunlage, Clausthal-Zellerfeld, Hahnenklee, Hohegeiß, Osterode, Schulenberg, Sonnenberg, St. Andreasberg und Torfhaus haben mindestens je zwei Skilifte (Sessel- und Schlepplifte).

Abfahrt, Skilanglauf und Rodelspaß im Harz

Im Skigebiet Sonnenberg (am Berg „St. Andreasberg“) gibt es für alle Skifahrer die richtige Piste: Hier gibt es sieben Abfahrten, von leicht bis schwer. Außerdem noch eine Snowtubing Rodelbahn (Rodeln mit einem Gummireifen) und drei Langlauf Rundkurse von fünf bis zwölf Kilometern.

Für Snowboarder bietet das Skigebiet Sonnenberg eine Sonnenallee für Freestyle Snowboarding mit einer A-Frame-Box, einer Flat-Box, einer Soft-Box, zwei Rails und einem Kicker.

Die Tageskarte für Erwachsene kosten am Sonnenberg 17 Euro, Jugendliche zahlen nur 12 Euro. Es gibt auch die Möglichkeit Halbtageskarten und 10’er Karten für den Skilift zu erwerben.

Braunlage im östlichen Harz ist ein ähnlich großes Skigebiet wie Sonnenberg. Hier stehen den Wintersportlern sechs Pisten mit insgesamt zwölf Pistenkilometern zur Verfügung. Auf dem Matthias-Schmidt-Berg (am Ort „St. Andreasberg“) gibt es ebenfalls Pisten aller Schwierigkeitsgrade und Streckenlängen, auch einen Steilhang für ambitionierte Skiläufer. Das Skizentrum Matthias-Schmidt-Berg hat auch eine Beschneiungsanlage, falls mal nicht so viel Schnee fällt.

Günstiger Skiurlaub im Harz

Ein Skiurlaub im Harz ist gleich doppelt preiswert: Die Anfahrt aus nahezu ganz Deutschland dauert nur wenige Stunden und die Hotels, Appartements und Ferienhäuser vor Ort sind ebenfalls sehr günstig im Preis. Ein Mittelklasse Ferienhaus für zwei Erwachsene und zwei Kinder unter 10 Jahren kostet hier beispielsweise nur etwa 320 Euro pro Woche in der Wintersaison. Ein Hotelzimmer in Braunlage und Umgebung gibt es ab etwa 50 Euro pro Person und Nacht zur Wintersaison.

Im Maritim Berghotel (4 Sterne) in Braunlage bekommt man ein luxuriöses Zimmer ab 100 Euro pro Person und Nacht in der Wintersaison, inklusive Frühstück.

Malerisch schöne Winterlandschaft auf dem Brocken, dem höchsten Berg im Harz. (Andreas Tille/<a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/" target="_blank" rel="nofollow" >cc</a>)
Malerisch schöne Winterlandschaft auf dem Brocken, dem höchsten Berg im Harz. (Andreas Tille/cc)
Claudia Krempler, Reiseexperte

Backpacking durch Europa, Städtereisen am Wochenende aber auch Wanderurlaub in den heimischen Bergen oder Erholung an der Ostsee gehörten für mich bisher zum Urlaubsprogramm. Ab jetzt heißt es: Verreisen mit der Familie und das am liebsten nach Asien. Bis dahin sammle ich fleißig Eindrücke und Ideen von den schönsten Orten der Erde.

Artikel, die dich auch interessieren könnten:

1 Comment

  1. Dirk sagt:

    Die letzten Tage dieses Winters sind wohl gezählt……, noch ein paar schöne Winterimpressionen gibt es in den Höhenlagen vom Harz………, eine traumhafte Landschaft !

    bg Dirk

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>