Italien, Reise Inspiration, Städtereisen

Shopping Tour durch Rom

Natürlich sollte man sich bei einer Städtereise nach Rom vor allem den vielen Sehenswürdigkeiten der Ewigen Stadt widmen. Doch Rom ist auch ein echtes Mekka für Mode. Viel zu schade, um da nicht ein wenig in den vielen tollen Geschäften zu stöbern. Eine Shopping Tour gehört in Bella Italia schließlich immer mit dazu. Doch Achtung: Wer in Rom shoppen geht, läuft Gefahr einem Kaufrausch zu verfallen.

Von der Piazza di Spagna geht es direkt zur Luxusmeile Via dei Condotti (Chris Yunker/<a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/" target="_blank" rel="nofollow" >cc</a> <a href="" target="_blank" rel="nofollow"></a>)
Von der Piazza di Spagna geht es direkt zur Luxusmeile Via dei Condotti (Chris Yunker/cc )

Damit du weißt, wo es sich in der Ewigen Stadt besonders gut Geld ausgeben lässt, haben wir die besten Shopping Adressen für dich zusammengestellt.

Via del Corso: Shoppen und Flanieren

Am Wochenende kann es auf der Via del Corso schon mal recht voll werden (Tab 59/<a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/" target="_blank" rel="nofollow" >cc</a> <a href="" target="_blank" rel="nofollow"></a>)
Am Wochenende kann es auf der Via del Corso schon mal recht voll werden (Tab 59/cc )

DIE Shopping Adresse in Rom ist die Via del Corso. Diese lange Shoppingmeile zieht sich einmal durchs Centro Storico. Von der Piazza Venezia bis zur Piazza del Popolo findet man auf 1,5 km alles vor, was das Shoppingherz begehrt.

Auf der Via del Corso sind vor allem die großen Modeketten zu Hause: Camper, Zara, Mango, Miss Sixty und auch ein H&M reihen sich dicht an dicht aneinander. Aber auch kleinere Modegeschäfte, in denen der typisch römische Style zu finden ist, sind auf einer der wichtigsten Straßen Roms angesiedelt.

Die Via del Corso wird von den Römerinnen aber nicht nur zum Shoppen genutzt. Denn die Via del Corso ist vor allem auch eine Flaniermeile. Gerade samstags und sonntags dopo pranzo (nach dem Mittagessen) kann es auf dieser Shoppingstraße ganz schön voll werden. Sehen und Gesehen werden heißt dann die Devise. Das praktische an der Via del Corso: Die Straße führt an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Roms vorbei. Sightseeing und Shopping lässt sich so ganz wunderbar miteinander verbinden.

Gut zu wissen: Die Geschäfte auf der Via del Corso haben sieben Tage die Woche geöffnet und laden daher auch sonntags zu einer kleinen Shoppingtour ein. Wer vom Shoppen müde geworden ist, kann zudem in einer der schönsten Parkanlagen Roms, dem Parco der Villa Borghese, entspannen. Dieser grenzt direkt an die Piazza del Popolo und ist von dieser ganz leicht zu Fuß zu erreichen.

Via dei Condotti: Ein Hauch von Luxus

Auf der Via dei Condotti geht es sehr elegant zu (David Paul Ohmer/ <a href="http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/" target="_blank" rel="nofollow" >cc</a> <a href="" target="_blank" rel="nofollow"></a>)
Auf der Via dei Condotti geht es sehr elegant zu (David Paul Ohmer/ cc )

Wer von der Via del Corso Richtung Spanische Treppe abbiegt, landet ganz automatisch auf einer der Luxusstraßen Roms, der Via dei Condotti. Hier ist die Alta Moda (High Fashion) zu Hause.

Die Via dei Condotti macht dem Ruf Italiens als DAS Modeland alle Ehre: Über nicht weniger als 600 m hinweg thronen die Namen der berühmtesten Modelabels über den Schaufenstern. An die 50 Luxus Boutiquen reihen sich hier aneinander: Valentino, Prada, Fendi, Gucci, Escada, Dolce & Gabbana, und viele mehr. Alleine das Schaufenster Gucken lohnt, denn diese sind überaus stilvoll hergerichtet und richtige kleine Eye Catcher, die sich gegenseitig zu übertrumpfen versuchen. Besonderer Tipp: Louis Vuitton, denn hier werden die aktuellen Fashion Shows gleich auf die großzügigen Treppen projiziert.

Zweimal im Jahr kann auch der schmalere Geldbeutel auf der Luxusmeile Roms fündig werden, denn dann sind in ganz Italien Saldi. Mit weit mehr als 30 Prozent Rabatt auf alle Kleidungsstücke kann man auf der Via dei Condotti dann schnell dem Shopping-Total-Rausch verfallen.

Campo dei Fiori: Für Individualisten

Auf dem Markt am Campo dei Fiori kommen auch Genießer auf ihre Kosten (hslo/<a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/" target="_blank" rel="nofollow" >cc</a> <a href="" target="_blank" rel="nofollow"></a>)
Auf dem Markt am Campo dei Fiori kommen auch Genießer auf ihre Kosten (hslo/cc )

Ein wenig mehr suchen müssen Shoppingfreudige rund um Roms malerischen Platz Campo dei Fiori, denn hier verstecken sich die schönen Geschäfte teilweise in den kleinen Seitenstraßen. Wer von der Piazza Navona kommend die große Straße Corso Vittorio Emanuele II  überquert hat, wird auf der Via dei Baullari viele kleine Boutiquen finden, die individuelle Mode kombiniert mit aktuellen Modetrends bieten.

Echte Fashionistas werden sich hier pudelwohl fühlen, doch können die Preise schon mal etwas höher ausfallen. Hauptangelpunkt für bezahlbare Trendware rund um den Campo dei Fiori ist die Via dei Giubbonari. In der engen Straße wechseln sich kleine Boutiquen mit Restaurants, Bars und Schuhläden ab.

Übrigens: Der Campo dei Fiori ist der ideale Ort, um die anstrengende Shopping Tour mit einem Aperitivo ausklingen zu lassen. Denn viele schöne Bars laden zum längeren Verweilen ein.

Porta Portese: Schatzsuche für Schnäppchenjäger

Rund um den Markt Porta Portese (zachary../ <a href="http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/" target="_blank" rel="nofollow" >cc</a> <a href="" target="_blank" rel="nofollow"></a>)
Rund um den Markt Porta Portese (zachary../ cc )

Rom Reisende sollten unbedingt dem berühmt-berüchtigten Markt Porta Portese (jeden Sonntag, Viale Trastevere) einen Besuch abstatten.

Hier können sich Schnäppchenjäger auf echte Schatzsuche begeben. Von Handtaschen, Schuhen, Antiquitäten, Schminke und Essbarem ist auf dem größten Flohmarkt Roms einfach alles zu finden.

Wer stöbert und wühlt, sollte gleichzeitig aber auch sein Portemonnaie im Auge behalten, denn der Markt Porta Portese ist ein Paradies für Langfinger.

Geschäfte, die man nicht verpassen sollte

Ein Paradies fürs Shoppen: Der TAD Conceptstore (tad-conceptstore.it)
Ein Paradies fürs Shoppen: Der TAD Conceptstore (tad-conceptstore.it)

Degli Effeti: Wer in diesem Designerladen  shoppen geht, hat gute Chancen, einem italienischen Promi über den Weg zu laufen, denn der Laden Degli Effeti ist beim italienischen Show Biz überaus beliebt. Aber auch Hollywood schaut hier gerne mal vorbei.

Gleich drei Degli Effetti Geschäfte sind an der Piazza Capricana, in der Nähe der Via del Corso, zu finden. Gaultier, Jil Sander, Yohji Yamamoto, Issey Miyake, John Galliano, Helmut Lang,  Prada, Saint-Laurent sind nur eine der vielen Designermarken, die man hier nach Herzenslust shoppen kann. Alleine schon wegen des geschmackvollen Interieurs lohnt der Besuch dieses  höchst exklusiven Ladens im Herzen Roms. Weitere Infos (Piazza Capranica 75, 79, 93, deglieffeti.com)

CARLA G: Tolle Adresse für Fashion Victims, in der Nähe des Largo Argentina (Via Del Babuino 121).

Loco Store: In diesem “verrückten” (“loco” ist spanisch für “verrückt”) Laden dreht sich alles um das Thema Schuhe. Roberto Cavalli, Debut, Moma und die hyper-avantgardistischen Fessura sind in diesem kleinen, aber feinen Laden vertreten. Dazu gibt es Accessoires aus Recycling-Material (Am Campo dei Fiori, Via dei Baullari 22).

Only Hearts: Hinter diesem Geschäft versteckt sich die amerikanische Designerin Jean Frances Ottaviano, die neben Rom auch ein Geschäft in Santa Monica und New York hat.  Highlight dieses Ladens: die Abteilung Lingérie, die Unterwäsche. (Piazza della Chiesa Nuova 21, onlyhearts.com)

TAD: Toller Concept Store, der neben Schuhen und Bekleidung auch jede Menge ausgefallene Deko und tolle Kosmetikartikel zu bieten hat. Alleine das Stöbern und Schauen macht in diesem Laden Spaß! (Via del Babuino 155/a).

Flug buchen für eine Shopping Tour nach Rom

Mal eben übers Wochenende in Rom shoppen gehen? Mit einem billigen Flug gar kein Problem. Wer nach günstigen Flügen nach Rom Ausschau hält, sollte die Abacho Flugsuche nutzen, denn mit dieser behält man die besten Angebote im Blick. Hier geht es zur Abacho Flugsuche.

Günstig übernachten in Rom

Wer einen Flug für den Urlaub in Italien gefunden hat, muss natürlich auch noch irgendwo übernachten. Günstig soll es sein, zentral und dazu noch geschmackvoll eingerichtet? Gar nicht so einfach, da etwas Passendes zu finden. Hier findest du einige Angebote für deinen Städtertrip nach Rom:

hotel.dehotel.de

Weitere Tipps für einen Italien-Urlaub:

Arena di Verona: Opernfestspiele 2012
Tour durch Vatikan, Sixtinische Kapelle und Petersdom
Piemont: Charmantes Italien
Städtereise Rom: Die Szeneviertel San Lorenzo und Pigneto
Museen in Florenz: Die Uffizien

Alex Fingas, Reiseexperte

Reisen und Kunst sind meine große Leidenschaft, die ich immer wieder gerne miteinander verknüpfe. Bei meinen zahlreichen Entdeckungstouren durch die Welt ist mir vor allem Italien zur zweiten Heimat geworden. Doch jetzt stehen erst einmal entlegenere Orte auf meinem Reiseplan. Bis dahin freue ich mich auf den gegenseitigen Austausch von Reiseeindrücken, -tipps und -erfahrungen.

Artikel, die dich auch interessieren könnten:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>