Anzeige

Ostsee – Wo Urlaub Spaß macht

Aus gutem Grund ist die Ostsee das beliebteste Urlaubsziel Deutschlands. So laden endlose Strände zum perfekten Strandurlaub ein. Ob jung oder alt, Single oder Familie, an den Ostseestränden fühlt sich jeder wohl. Entsprechen beliebt und begehrt sind deshalb auch Ferienwohnungen an der Ostsee. Auch wir haben uns bei unserem vierzehntägigen Aufenthalt für die Unterbringung in einer Ferienwohnung entschieden. Ob Bootfahren, im Strandkorb relaxen, eine Radtour machen oder einfach nur baden, an der Ostsee konnten wir jeden Tag nach unseren Vorstellungen gestalten.

Urlaub kann so nahe sein

Endlich Urlaub und einfach die Tage genießen, das war unser Ziel. Wohin fährt man also, wenn man zwei kleine Kinder hat und deshalb keine langen Anfahrtswege auf sich nehmen möchte? Unsere Devise dabei war: „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah!“. Genau aus diesem Gedanken heraus haben wir uns also für die Ostsee entschieden. Bei diesem Reiseziel muss man nicht auf Meer und Sonne verzichten und ist dennoch heimatnah. Hotelurlaub an der Ostsee kann mitunter allerdings sehr teuer und mit kleinen Kindern ist der Aufenthalt im Hotel ohnehin oft sehr anstrengend. Deutlich günstiger und entspannter war für uns das Buchen einer Ferienwohnung.

(© Lupo / <a href="http://www.pixelio.de" target="_blank" rel="nofollow" >PIXELIO</a>)
(© Lupo / PIXELIO)

Grömitz – Seebad und vieles mehr

Als Reiseziel wurde das kleine Seebad Grömitz an der Lübecker Bucht ausgewählt. Der Ort hat nur 7.500 Einwohner und ist deshalb gut überschaubar. Da in diesem Ort auch Mutter-Kind-Kuren angeboten werden, findet man in Grömitz auch viele Eltern mit Kinder und zudem viele Freizeitangebote für die Kleinen. Da wir noch nicht an die Ferienzeiten gebunden sind, wählten wir den Wonnemonat Mai als Reisezeit. Erstaunlich für uns war, dass man an ein paar Tagen sogar schon in der Ostsee baden konnte. Die Preise in Grömitz sind schon etwas hoch, wer auf seine Geldbeutel achten möchte, sollte lieber auf diverse Discounter oder Drogeriemärkte achten und nicht in den erstbesten Supermarkt gehen. Für eine Kugel Eis muss man stolze 1.30 Euro rechnen. Da der Kurort sich nicht an die allgemeinen Ladenöffnungszeiten halten muss, sind die Geschäfte auch an Feiertagen und sonntags geöffnet. Der Strand an sich ist relativlang, aber von der Seebrücke an ist er in kleinere Segmente unterteilt. Doch jedes Segment „gehört“ einem Strandkorbanbieter und das Mieten eines Strandkorbes ist bei Benutzung des Strandes Pflicht. Öffentliche Strandabschnitte sind etwas weiter vom Zentrum entfernt. Vor allem Radfahren macht in Grömitz besonders viel Spaß, denn es gibt hier keine Anhöhen. Auch bei schlechtem Wetter gibt es im Ort viele Alternativen, etwa den kleinen Zoo „Arche Noah“. Genauso unterhaltsam ist die „Grömitzer Welle“, auch bei schlechtem Wetter kann hier in einer echten Meeresbrandung gebadet werden. Außerdem sorgen 1.000qm Wasseroberfläche für noch mehr Badespaß. Im alten Kloster Cismar findet man viel Kunst und Kultur. Im Landesmuseum Niedersachsen, das nur etwas außerhalb der Stadtgrenze ist, kann viel über die bewegende Ortsgeschichte erfahren werden. Hier werden auch ganzjährig Konzerte und unterschiedliche Ausstellungen angeboten.

Zusammenfassend

Bei einem Urlaub an der Ostsee sollte auf alle Fälle eine Bootsfahrt gemacht werden. Kleine oder größere Ausflüge an der Küste entlang, bieten einen tollen Blick auf die Strände und strandnahen Ortschaften. Für uns war unsere Ferienwohnung der ideale Ausgangspunkt für sämtliche Ausflüge und Freizeitaktivitäten. Wir werden die Ostsee sicher nächstes Jahr nochmal besuchen.

Artikel, die dich auch interessieren könnten:

Es wurden keine ähnlichen Artikel gefunden.

1 Comment

  1. Gerhard sagt:

    Auch ich kann Rügen nur wärmstens Empfehlen. Zumindest sollte man einmal in seinem Leben dort Urlaub gemacht haben. Die Insel hat eine einzigartige Naturlandschaft und bietet für einen Urlaub an der Ostsee zahlreiche Auslugs- und Freizeitmöglichkeiten. Durch die Vielfältigkeit der Insel Rügen, ist für jeden Urlaubstyp etwas dabei. Vom reinen Erholungsurlaub über den gemeinsamen Familienurlaub bis hin zum Aktivurlaub ist alles möglich. Zu meinen Favoriten gehören ganz klar die wohl in Deutschland einmaligen und endlosen Sandstrände auf der Ostseeinsel. Durch den glücklichen Umstand, dass wir auf der Insel eine Ferienwohnung besitzen, sind wir natürlich regelmäßig auf Rügen, die uns dann jedesmal wieder aufs Neue verzaubert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>