Anzeige

Nützliche Tipps für lange Autofahrten

Die meisten Autofahrten dauern selten länger als eine Stunde. Ganz gleich, ob die Kinder in die Schule gebracht werden müssen, der Wocheneinkauf ansteht oder der tägliche Weg zur Arbeit vor einem liegt, selten geschehen diese Fahrten mit bewussten Pausen zur Entspannung zwischendurch. Ein paar Mal im Jahr fahren dann aber die meisten Deutschen doch Strecken mit mehreren hundert Kilometern, nämlich wenn der Urlaub ansteht oder eine große Familienfeier im anderen Teil des Landes stattfindet. Vor diesen langen Zeiten im Auto gilt es einige Vorbereitungen zu treffen, besonders wenn man mit der Familie und den Kindern unterwegs ist.

(© Rainer Sturm / <a href="http://www.pixelio.de" target="_blank" rel="nofollow" >PIXELIO</a>)
(© Rainer Sturm / PIXELIO)

Pausen und Entspannungen einplanen

Wer Auto fährt, sollte aller zwei Stunden spätestens eine Pause machen und sich für ein paar Minuten die Beine vertreten. Dies erscheint auch logisch, wenn man bedenkt, dass die Konzentration nach 90 Minuten erheblich nachlässt. Nicht umsonst ist beispielsweise in jeder Lehrveranstaltung nach spätestens anderthalb Stunden erstmal Schluss. Und gerade der monotone Rausch längerer Autobahnfahrten verringert die Aufmerksamkeit ungemein. Und diese sollte bei Tempo 130 oder schneller jederzeit vorhanden sein. Wenn Kinder mit im Auto sind, dann sollte man möglichst jede Stunde kurz halten, denn die Kleinen können oftmals nicht so lang stillsitzen. Die kurze Rast sollte man zu ein paar kleinen sportlichen Übungen nutzen. Besonders Dehnungen verhelfen den Muskeln zu einer Regeneration. Das ausreichende Trinken von stillem Wasser sollte selbstverständlich sein, und auch kleine, nicht zu sehr im Magen liegende Snacks gehören in das Handgepäck.

Spiel und Spaß sorgen für Kurzweil

Während der Reise kann man sich mit kleinen Tricks die Zeit vertreiben. Im Internet werden zahlreiche Spiele für die Autofahrt vorgeschlagen. Je nach Alter der Kinder, können das Spiele zum Entdecken und Beobachten sein oder auch Denksportaufgaben. Zum Beispiel Kennzeichen-Bingo: In Vorbereitung auf die Fahrt erstellt man einfach schnell am Rechner ein paar Zettel im Bingo-Design. Anstatt der Zahlen nimmt man aber die Kennzeichen der deutschen Landkreise. Im Auto streicht man dann einfach die gesehenen Nummernschilder ab. Der Gewinner ergibt sich so wie beim richtigen Bingo. Im Netz auf paradisi.de findet man weitere Spiele die für Spaß und Kurzweil sorgen. Eine kurze Recherche vor dem Urlaub sorgt dann auf dem Weg dahin nicht nur beim Fahrer für mehr Entspannung.

Artikel, die dich auch interessieren könnten:

Es wurden keine ähnlichen Artikel gefunden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>