Anzeige

Nilkreuzfahrt – Ägypten auf dem Nil erkunden

Mit 6.671 Kilometern Länge ist der Nil der zweitgrößte Strom der Erde. Der Fluss ist als Ägyptens Lebensader bekannt: Blühende Landschaften umgeben den Nil und sind der Grund, warum sich ein Großteil der Bevölkerung entlang des Ufers ansiedelt. So werden rund 90 Prozent der Landbevölkerung durch den Nil mit Wasser und fruchtbarem Schlamm versorgt. Die besonderen Eigenheiten des Nils trugen dazu bei, dass entlang des Flusses schon eine der frühesten Hochkulturen entstand.

Nilkreuzfahrt von Luxor nach Assuan

Wer den Nil etwas intensiver erleben möchte, sollte sich eine Bootsfahrt auf dem Fluss nicht entgehen lassen. Es ist wohl die entspannteste und zugleich spannendste Art, das Land und den Fluss zu erkunden. Zu den traditionellen Kreuzfahrtstrecken auf dem Nil zählt die Route von Luxor nach Assuan. In den meisten Fällen liegt die Reisedauer zwischen zwei und fünf Tagen. Idealerweise sollte der Trip zwischen November und April stattfinden, wenn die Temperaturen für Besichtigungen und andere Unternehmungen noch erträglich sind.

(© Rike <a href="http://www.pixabay.com" target="_blank" rel="nofollow" >Pixabay</a>)
(© Rike Pixabay)

Zu Beginn der Reise ist ein Besuch der Tempel von Karnak und Luxor Pflicht. Luxor, ehemals Theben, war lange Zeit der kulturelle Mittelpunkt Ägyptens. Dies zeigt sich unter anderem in seinen interessanten Bauwerken. Am Westufer befindet sich das Tal der Könige, das mit dem Grab von Tutenchamun wohl zu den berühmtesten Gräberfeldern der Welt zählt. Assuan ist touristisch gut erschlossen und als Winterkurort bekannt. Sehenswert sind die beeindruckenden Statuen und Obelisken aus rotem Granit, aber auch Abu Simbel mit seinen prachtvollen Tempeln ist ein absolutes Must-see für Reisende von Luxor nach Assuan. Die Strecke wird von rund 300 Schiffen regelmäßig befahren. Ein Ticketerwerb sollte also problemlos möglich sein (Quelle: http://www.africancircus.de/aegypten-auf-dem-nil-erleben-reisetipps-fuer-eine-nilkreuzfahrt/).

Dos und Don’ts auf einer Nilkreuzfahrt

Wer die Schönheit des Nils und Ägyptens bei einer Nilkreuzfahrt entdecken möchte, sollte sich auch mit den Bräuchen und Sitten der Einheimischen vertraut machen. Da Ägypten größtenteils ein arabisches Land ist, sind knappe Bikinis und freizügige Kleidung eher zu vermeiden. Am Abend empfiehlt es sich für Frauen, die Schultern zu bedecken. Zudem sollte auch bei Landausflügen nicht zu viel Haut gezeigt werden, sowohl bei Frauen als auch bei Männern. Grundsätzlich gilt: Umso bedeckter man sich kleidet, desto respektvoller wird man behandelt. Bei Basarbesuchen eignen sich Caprihosen und festes Schuhwerk, da oftmals mit Sandflöhen oder anderem Ungeziefer zu rechnen ist. Sowohl an Bord als auch an Land sollte außerdem kein Leitungswasser getrunken werden, da dieses meist nicht den westlichen Standards entspricht

Artikel, die dich auch interessieren könnten:

Es wurden keine ähnlichen Artikel gefunden.

1 Comment

  1. maworm sagt:

    Ich kann so eine Nilkreuzfahrt nur Empfehlen!

    Meine Frau und ich haben zu unserem 10 jährigen Hochzeitstag so eine Reise unternommen und haben wunderschöne Tage verlebt!

    Also nicht lange überlegen, sondern buchen.

    Grüße
    maworm

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>