Kurzurlaub, Reise Inspiration

Kurzurlaub in Polen: Ferien an der Ostsee

Hohe Klippen, feiner Sand und weite Dünen: Die Ostseeküste in Polen verzaubert auf einer Länge von mehr als 500 Kilometern. Neben traumhaften Stränden bieten Kurorte und Nationalparks Erholung an der Ostsee. Die abwechslungsreichen Angebote machen unser Nachbarland damit zum perfekten Ort für einen unvergesslichen Kurzurlaub.

Dünenlandschaft: Slowinzischer Nationalpark (© POT)
Dünenlandschaft: Slowinzischer Nationalpark (© POT)

Ostseebad Insel Wollin

Westpommern liegt nur ein paar Reisestunden von Berlin entfernt. Hier präsentiert sich einer der schönsten Abschnitte der polnischen Ostseeküste: Die Insel Wollin. Sie grenzt an den deutschen Teil der Insel Usedom. Ihre Klippenküsten gehören auf der polnischen Seite zum Nationalpark Wollin – einem von zwei Küsten-Nationalparks in Polen. Er ist eigenen Angaben zufolge rund 11.000 Hektar groß. Einige der Klippen sind nach Angaben des polnischen Förderportals rund 90 Meter hoch. Der Nationalpark ist von Misdroy oder Swinemünde aus zu erreichen. Ein schöner Ausflug ist das Wisent-Reservat im Park. Es beherbergt die größten, bereits ausgestorbenen Landsäugetiere Europas.

Anfahrt: Die Insel ist mit dem Auto gut über eine Brücke erreichbar. Über die Autobahn 111 geht es von Berlin aus zur deutsch-polnischen Grenze. Danach führt der Weg weiter auf der Autobahn in Richtung Swinemünde. Rund zehn Kilometer nördlich von Stettin geht es rechts in Richtung Brücke.

Leuchtturm in Swinemünde (© POT)
Leuchtturm in Swinemünde (© POT)

Im Bade- und Kurort Misdroy gibt es zahlreiche Angebote an Hotels oder Ferienwohnungen. Rund einen Kilometer vom Ortszentrum entfernt steht das “Aquamarina”. Die Apartment-Anlage liegt nur 150 Meter vom Meer entfernt. Zudem wird ein eigenes Schwimmbad angeboten. In allen Räumen gibt es eigenen Angaben zufolge unter anderem eine Sitzecke mit einem LCD-TV sowie eine komplett ausgestattete Küchenzeile mit Kühlschrank. Zur Buchung!

Slowinzischer Nationalpark

Dieser Park besticht durch seine Wanderdünen. Sie sollen sich jährlich um zehn Meter bewegen und dabei den Wald unter sich begraben. Das Erscheinungsbild der Landschaft ändert sich deshalb fortlaufend. Dadurch kommen an manchen Stellen abgestorbene Baumstämme zum Vorschein. Sie geben der Landschaft ein besonderes Erscheinungsbild. Die Dünen gehören zu den größten Europas. Die höchste soll rund 40 Meter hoch sein. Von oben bietet sich ein traumhafter Blick über die Küstenlandschaft sowie über Seen im Inland. Zu bestimmten Jahreszeiten ziehen nach Angaben des polnischen Förderportals Zugvögel wie Uhu, Kranich oder Schwarzstorch über die Dünen hinweg. Im Wald leben unter anderen Elch, Maderhund und Dachs.

abgestorbene Baumstämme im Slowinzischen Nationalpark (© POT)
abgestorbene Baumstämme im Slowinzischen Nationalpark (© POT)

Anfahrt: Der Slowinzische Nationalpark liegt zwischen den Ortschaften Rowy und Leba, etwa 115 Kilometer von Danzig entfernt.

Halbinsel Hel

Sandstrände und atemberaubende Dünenlandschaften machen die rund 30 Kilometer lange Halbinsel Hel zu einem Naturerlebnis. Es ist ein idealer Ort für Badeurlauber. Die Landzunge ist an manchen Stellen weniger als 200 Meter breit. Früher war sie ein wichtiger Ort für Fischer. Zahlreiche Fischerhütten sind noch erhalten. Mittlerweile sind viele davon in Restaurants oder Geschäfte umgewandelt.

Surfen auf Hel

Kite-Surfer in Aktion (Dan Zen/<a href="http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/" target="_blank" rel="nofollow" >cc</a> <a href="" target="_blank" rel="nofollow"></a>)
Kite-Surfer in Aktion (Dan Zen/cc )

Der Wind bläst stark um die Halbinsel. Dadurch entstehen optimale Bedingungen für Surfer. Eine Hochburg für Kite-Surfer findet sich nach Angaben der Tourismusbehörde in der Putziger Bucht vor der Halbinsel. Selbst einen Kilometer vom Strand entfernt ist das Wasser weniger als einen Meter tief. Die Tiefe und der sandige Untergrund machen das Revier perfekt für Anfänger. Die besten Bedingungen herrschen im Mai, Juni und September. Mehrere Wassersportschulen haben sich dort etabliert. Informationen (nur auf polnisch) gibt es unter anderem über die Schule Wake und FunSurf.

Wer nachts die kühle Meeresbrise spüren will, ist in diesem Hotel gut aufgehoben. Das Hotel Meridian liegt eigenen Angaben zufolge nur 20 Meter von der Pucker Bucht entfernt. Es verfügt über 30 Zimmer sowie Sauna und Wellness-Angebote. Von fast allen Zimmer ist ein Ostseeblick garantiert. Zur Buchung!

Anfahrt: Der Fischerort Hel liegt an der Spitze der gleichnamigen Halbinsel. Die Halbinsel liegt rund 20 Kilometer nördlich von Danzig.

Tipps der Redaktion Anzeigen

Günstige Hotels weltweit!

Über 105.000 Hotels in 92 Ländern bei booking.com zum günstigsten Preis buchen!

Navigon: Top Navigationsgeräte

Auf dem besten Weg ans Reiseziel: Die Navigationsgeräte von Navigon finden sicher den richtigen Weg.
Carolin Bauer, Reiseexperte

25.000 Kilometer – einmal um Australien! Nach diesem Roadtrip war meine Reiseleidenschaft endgültig geweckt. Danach ging es mit dem Rucksack quer durch Südostasien. Meine Traumziel-Liste wird immer länger: Indien, Peru oder Afrika stehen ganz oben. Bis dahin suche ich nach neuen Spots und Trips in der wunderbaren Welt des Reisens.

Artikel, die dich auch interessieren könnten:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>