Anzeige

Frischer Wind im Wohndesign

Vor einiger Zeit hing dem Heimwerker noch ein verstaubtes Image an. Doch die neuen Trends im Wohnraumdesign beweisen das Gegenteil: Wer selbst Hand anlegt, um seine Wohnung zu verschönern, fühlt genau am Puls der Zeit! Der Geist des „Do-It-Yourself“ beeinflusst mittlerweile sogar Designer und Architekten. Das Beste an diesem Trend ist allerdings, dass man tatsächlich mit wenigen Tricks und Tipps seine Zimmer aufpeppen kann. Auch mit wenig Budget kann man sich so, ein neues Wohngefühl schaffen und frischen Wind in die eigenen vier Wände bringen.

(© Rosel Eckstein / <a href="http://www.pixelio.de" target="_blank" rel="nofollow" >PIXELIO</a>)
(© Rosel Eckstein / PIXELIO)

Französisches Flair

Mit ein bisschen Geduld und Geschick können Sie, zum Beispiel an Ihrem Essplatz, eine wunderschöne Wandverkleidung anbringen. Eine selbstgemachte Wanddekoration in “Vichy Karo” verleiht dem Raum ein frische und leichte Stimmung. Helle Farben klaren die Linien des Raumes auf und lassen ihn größer erscheinen. Kombinieren Sie alte Fundstücke mit Neuem. Oft genügt schon ein neuer Wandanstrich, um einem Zimmer einen ganz eigenen Charme zu geben. Achten Sie auf genügend Lichtquellen im Raum und hängen Sie leichte Vorhänge an die Fenster, um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen.

Platz für Fantasie

Eine Wohnung kann viel sein: Ort der Entspannung und des Feierns, Büro und Spielwiese. Warum nicht auch ein Ausstellungsraum, mit den eigenen Fotografien an der Wand? Halten Sie die schönsten Momente Ihres Lebens mit der Kamera fest, und lassen Sie die Erinnerung in Ihrer Bilderwand aufleben. Verwandeln Sie Ihren Lieblingsraum in einen Showroom der Sinne. Erzählen Sie Geschichten von Ihrer Abenteuerreise. Durchstöbern Sie doch mal Ihre Fotosammlung und wecken Sie vergessene Motive aus dem Dornröschenschlaf. Mit ein paar Klicks können Sie sich Ihre Fotos auf eine Fotoleinwand drucken lassen. So kommen Ihre schönsten Augenblicke ganz groß raus und werden zum Blickfang in Ihrer Wohnung. Besonders edel und hochwertig kommt die Fotosammlung in einem Rahmen daher. Lassen Sie, bei der Kombination unterschiedlichster Momente, Ihrer Kreativität freien Lauf. Je mehr Bilder an der Wand hängen, desto interessanter wirkt Ihre Fotowand. Allerdings ist es von Vorteil, bei der Hängung von Bildern einige Regeln zu beachten. Wichtig ist es, die Hängung der gerahmten Bilder oder Fotoleinwände, dem Einrichtungsstil des jeweiligen Zimmers anzupassen. Überlegen Sie auch bei der Motivwahl, an welchem Ort Sie Ihre Fotos anbringen wollen. Vielleicht ergibt sich auch eine Interessante Reihung aus drei Motiven, die zueinander passen? Wenn Sie Ihre Fotosammlung einmal unter diesen Gesichtspunkten und mit einem anderen Blick durchstreifen, kommen Sie sicher auf viele kreative Ideen, Ihre Wände zu beleben.

Artikel, die dich auch interessieren könnten:

Es wurden keine ähnlichen Artikel gefunden.

1 Comment

  1. Katrin sagt:

    Ich habe bei meinem Letzen Indien Urlaub den Geschmack für das asiatische Bekommen. Ich habe mir auf meiner Reise schon einige Tücher und kleine Accessoires gegönnt und habe nun meine Wohnung im Asia Style eingerichtet. Die Großen Buddhas fand ich eh schon immer schön und so habe ich mein kleines eigenes Urlaubs Paradies daheim :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>