Deutschland, Radwege & Radtouren, Reise Inspiration, Sport & Aktiv

Fahrradtouren: Der Ostseeküsten Radweg

Wer einen Urlaub an der Ostsee verbringt, sollte eines nicht vergessen: Das Fahrrad. Ob auf Usedom, Rügen oder entlang der Küstenregion Schleswig Holsteins – gut Fahrrad fahren lässt es sich an der deutschen Ostsee eigentlich überall. Eine derschönsten Fahrradtouren Deutschlands können Radsport Begeisterte auf dem Ostseeküsten Radweg erleben.

Die Ostsee auf dem Ostseeküsten Radweg entdecken (Froutes/ <a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/" target="_blank" rel="nofollow" >cc</a> <a href="" target="_blank" rel="nofollow"></a>)
Die Ostsee auf dem Ostseeküsten Radweg entdecken (Froutes/ cc )

Der Ostseeküsten Radweg

Mehr als 800 km Fahrspaß hat der wunderschöne Radweg entlang der deutschen Ostseeküste zu bieten. Der Ostseeküsten Radweg startet an der Grenzstadt Flensburg in Schleswig Holstein und endet in Ahlbeck (Usedom) an der polnischen Grenze. Die Radroute führt dabei u.a. über Schleswig, Kiel, Neustadt/Holstein, Scharbeutz, Timmendorfer Strand, Travemünde, Lübeck, Wismar, Ostseebad Kühlungsborn, Rostock, Ostseebad Zingst, Stralsund, Greifswald, Lubmin, Wolgast und Zinnowitz vorbei. Wer möchte, kann sogar noch weiter radeln, bis über die polnische Grenze hinaus. Von Ahlbeck in Deutschland geht es auf dem Ostseeküsten Radweg sogar bis nach Danzig in Polen weiter.

Wer „nur“ den deutschen Teil dieser wunderschönen Fahrradstrecke „beradelt“, wird aber bereits mit genug Abwechslung belohnt: Mal fährt man gemütlich am Strand entlang, mal geht es vorbei an bewaldeten Steilufern und ab und an führt der Ostseeküsten Radweg auch mal durch das üppige Hinterland, entlang an tiefblauen Seen, Fjorden und Feldern. Historische Fischerdörfchen und lefhafte Hafenstädte erzählen dabei die Geschichte der deutschen Küstenregionen und bieten zudem ein attraktives Kulturprogramm – ideal für ein kleines Päuschen zwischendurch. Eines steht fest: Langweilig wird es auf dem Ostseeküsten Radweg eigentlich nie.

Immer dem Schild folgen

Die Beschilderung (Frühstückbeistefanie/ <a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/" target="_blank" rel="nofollow" >cc</a> <a href="" target="_blank" rel="nofollow"></a>)
Die Beschilderung (Frühstückbeistefanie/ cc )

Beschilderung: Verfahren kann sich auf dem Ostseeküsten Radweg  niemand, denn die Strecke ist durchgehend beschildert. Das blaue Logo des Ostseeküsten Radweges weist Radfahren den Weg, der Zusatz „Schleswig Holstein“ oder „Mecklenburg Vorpommern“ informiert zudem, in welchem der beiden Bundesländer man gerade ins Pedal tritt.

Wegbeschaffenheit: Da die Strecke fast überwiegend asphaltiert ist, eignet sich eine Radtour über den Ostseeküsten Radweg eigentlich für jedermann. Der Weg ist einfach zu befahren und daher auch sehr familienfreundlich. Wechselnde Winde und einige kleinere Steigungen sollten jedoch berücksichtigt werden. Wer auf dem Ostseeküsten Radweg fährt, braucht kein professionelles Trekkingrad: Stellenweise geht es jedoch über Platten, Sand und Schotter, weshalb sich Rennräder für die Ostsee Fahrradtour eher weniger eignen. Abschnittsweise (z.B .auf Fehrmann) ist  auch mit schlechteren Wegstrecken zu rechnen.

Zwischenstopp und Übernachtungen: Wer nicht immer bis zur nächsten, größeren Stadt warten will, kann auch an Rastplätzen oder Schutzhütten entlang der Strecke einen Zwischenstopp einlegen. Auch kleine Buden, an denen es frische Fischbrötchen zu kaufen gibt, laden zu kleineren Auftank-Pausen ein. Je nach Geldbeutel und Geschmack kann man am Ostseeküsten Radweg in Hotels, Pensionen oder Jugendherbergen übernachten. Aber auch zahlreiche Camping Plätze sind entlang der Strecke zu finden. Da die Ostsee bei deutschen Urlaubern ganz oben auf der Liste der beliebtesten Urlaubsziele steht, empfiehlt sich zur Hauptferiensaison eine Reservierung der Unterkunft im Voraus. Listen von Übernachtungsmöglichkeiten gibt es u.a. auf bettundbike.de.

Die richtige Lektüre für deine Fahrradtour

Die Stationen des Ostseeküsten Radweges im Überblick

Der Ostseeküsten Radweg
Landkarte von StepMap

StepMap
Alex Fingas, Reiseexperte

Reisen und Kunst sind meine große Leidenschaft, die ich immer wieder gerne miteinander verknüpfe. Bei meinen zahlreichen Entdeckungstouren durch die Welt ist mir vor allem Italien zur zweiten Heimat geworden. Doch jetzt stehen erst einmal entlegenere Orte auf meinem Reiseplan. Bis dahin freue ich mich auf den gegenseitigen Austausch von Reiseeindrücken, -tipps und -erfahrungen.

Artikel, die dich auch interessieren könnten:

1 Comment

  1. Rene sagt:

    Die Insel Usedom ist aufgrund seiner Größe und seinen tophographischen Gegebenheiten bestens für jung und alt mit dem Fahrrad zu erkunden. So lassen sich alle Sehenswürdigkeiten wie die Kaiserbäder, das Achterwasser oder das Hinterland (z.B. der Lieper Winkel) bequem über das gut ausgebaute Netz an Fahrradwegen erkunden. Von den Bernsteinbädern in der Inselmitte sind die Touren (Hin- und Zurück) zwischen 30 und 60 Kilometer lang. Und wer nach der Hinfahrt und einem gemütlichen Kaffee am Ostseestrand doch schwere Beine hat, kann auch mit der Usedomer Bäderbahn die Reise zurück zur Unterkunft antreten. Eine Auswahl an Radwegen auf Usedom finden Urlauber auf dieser Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.