Deutschland, Gourmet, Reise Inspiration

Die Kneipenszene in Dresdens buntem Viertel Neustadt

Dresden hat nicht nur Sehenswürdigkeiten zu bieten, auch die Kneipenszene Dresdens kann sich sehen lassen. Schon fast Tür an Tür versammeln sich allein im bunten Viertel Neustadt in Dresden über 100 Cafés, Bars und Kneipen, jede mit ihrer eigen Idee und besonderen Atmosphäre. Sie sind ein beliebter Treffpunkt für den Absacker nach der Arbeit oder zum ausgiebigen Sonntagsbrunch mit Freunden und Familie, aber vor allem das Beste, wo in Dresden am Wochenende gefeiert werden kann.

Das Caffè Blumenau in Dresdens Neustadt (©caffè blumenau)
Das Caffè Blumenau in Dresdens Neustadt (©caffè blumenau)

Das Künstler- und Multi Kuli Viertel Neustadt

Auch viele schöne Geschäfte hat Dresdens Neustadt zu bieten (Allie_Caulfield <a href="http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/" target="_blank" rel="nofollow" >cc</a> <a href="" target="_blank" rel="nofollow"></a>)
Auch viele schöne Geschäfte hat Dresdens Neustadt zu bieten (Allie_Caulfield cc )

Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und feinste Kaffeespezialitäten serviert das Caffè Blumenau (Luisenstraße 67) im gemütlich-farbenfrohen Ambiente und leiser Weltmusik im Hintergrund. Abends verwandelt sich das Café zur Bar und lädt zum Cocktail-Schlürfen an den großen Schaufenstern oder in der gemütlichen Couch-Ecke ein.

Mit Freunden quatschen und nebenbei am Cocktail nippen – dazu laden außerdem das Lifestyle-Ambiente des Bla Bla Cafés (Louisenstraße 24), das urbane Design der Bar Times Club (Königsbrücker Straße 13) oder die stilvoll elegante Magnolia Shisha Bar (Louisenstraße 79) ein. Letztere präsentiert sich in warmen Farben und die Gäste nehmen auf luxuriöse Canapés Platz, um Tabak, Tee- und Kaffeespezialitäten sowie mehr als 100 Cocktails zu genießen.

Die bunten Fassaden des Viertels (Allie_Caulfield <a href="http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/" target="_blank" rel="nofollow" >cc</a> <a href="" target="_blank" rel="nofollow"></a>)
Die bunten Fassaden des Viertels (Allie_Caulfield cc )

Das Blue Note (Görlitzer Straße 2) ist Bar und Jazzclub in einem, in dem jeden Abend nationale und internationale Bands dem Publikum ein unvergessliches Musikerlebnis bereiten.

Ein bunt gemischtes Kulturprogramm stellt Jahr für Jahr auch die Scheune (Alaunstraße 36/40) auf die Beine:Lesungen, Kleinkunst, Partys und Konzerte oder gemeinschaftliches Tatortgucken am Sonntag – alles ist drin. Das dazugehörige Café Scheune eine Etage weiter unten empfängt seine Gäste derweil im orientalischen Stil und führt auch indische Gerichte auf der Karte.

Gaumenfreuden in Neustadt

Gaumenfreuden aus den Küchen dieser Welt erwarten die Besucher des
Künstler- und Multikulti-Viertels Neustadt natürlich jede Menge: So verbreitet die Bar Las Tapas (Münzgasse 4) nicht nur echtes spanisches Flair, sondern auch die Gerüche aus der heimatlichen Küche; das Restaurant Al Capone (Alaunstraße 62) tafelt Pizza und andere italienische Spezialitäten auf, während im Restaurant Espitas (Louisenstraße 39) mexikanische Gerichte genossen werden.

Wer eher die traditionelle deutsche Küche bevorzugt, sollte in der Gaststädte zum Bautzner Tor (Hoyerswerdaer Straße 37) einkehren, die seit
1895 ihre Gäste bewirtet und deren Inneneinrichtung entsprechend an Großmutters Zeiten erinnert. Auf der Karte stehen hier Herzhaftes, mehrere hauseigene Biere und süße Köstlichkeiten. Gerade unter Studenten sehr beliebt ist in dieser Hinsicht auch die Kneipe Planwirtschaft (Louisenstraße 20), wo Sie im lauschigen Hofgarten, im Keller bei gemütlichen Dämmerlicht sowie im Café eine Etage die Ihr Bierchen und Hausmannskost vom Feinsten in uriger Kneipenatmosphäre genießen.

Schließlich gesellen sich zu der Kneipenszene Dresdens einige engagierte Projekte. Allen voran das LadenCafé Aha (Kreuzstraße 7), welches sich für Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit einsetzt und demzufolge für seine Speisen ausschließlich Zutaten aus biologischen Anbau verwendet bzw. nur fair gehandelte Waren im Café eigenen Laden anbietet. Ähnlich die Veränderbar (Görlitzer Straße 42), welche mit ihrem liebenswerten Trödel-Interieur Nostalgie und gemütliche Wohnzimmer-Atmosphäre verbreitet, außerdem Konzerte sowie Themen- und Diskussionsabende zu aktuellen sozialen und politischen Fragestellungen veranstaltet.

Wer Lust bekommen hat, die Kneipenszene Dresdens mit Freunden auf einem Wochenendtrip zu entdecken, sollte sich die Tage vom 17. bis 19. Juni 2011 rot im Kalender anstreichen. Denn dann findet das beliebte Stadtteilfest Bunte Republik Neustadt statt. Aber auch die Kneipenszenen anderer Großstädte stehen dem im nichts nach und stellen ein ideales Ziel auch für einen längeren Urlaub in Deutschland dar, da sie Fun, extravagante Shoppingmöglichkeiten und natürlich einen reichen Schatz an kulturellen Sehenswürdigkeiten bieten.

Die passende Lektüre für deine Städtereise nach Dresden:

Tipps der Redaktion Anzeigen

Günstige Hotels weltweit!

Über 105.000 Hotels in 92 Ländern bei booking.com zum günstigsten Preis buchen!

Billige Flüge finden

Mit der abacho Flugsuche Flugpreise vergleichen: Egal ob Lufthansa, EasyJet, AirBerlin, Ryanair und mehr.

Artikel, die dich auch interessieren könnten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.