Herbsturlaub, Reise Inspiration, Spanien, Strand & Meer

Baleareninsel Ibiza: Perfektes Reiseziel für den Herbsturlaub

Urlaub auf Ibiza – Wer denkt da nicht sofort an wilde Partys? Nicht zu Unrecht, denn noch immer ist die zweitgrößte Baleareninsel vor allem für ihre Clubs und ihr ausschweifendes Nachtleben bekannt. Aber die „Partyinsel“ hat auch ihre stillen Seiten. Die facettenreiche Natur, die vielen malerischen Badebuchten und das mediterrane Klima Ibizas locken vor allem viele Herbsturlauber an, die – jenseits der Hauptsaison – ein Ferienparadies mit hohem Erholungsfaktor vorfinden.

Vor allem im Herbst lohnt sich die Reise (Ivo Schwalbe/<a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/" target="_blank" rel="nofollow" >cc</a> <a href="" target="_blank" rel="nofollow"></a>)
Vor allem im Herbst lohnt sich die Reise (Ivo Schwalbe/cc )

Die schönsten Badebuchten auf Ibiza

Wie bei allen Inseln der Balearen gilt auch für Ibiza: Wenn sich in Deutschland bereits die Blätter gold-gelb verfärben, laden die vielen Strände und die angenehmen Temperaturen immer noch zum Baden ein (die Temperaturen liegen im September/Oktober immer noch bei mehr als 25 Grad). Die Hot-Spots der wärmsten Baleareninsel leeren sich im September und Oktober deutlich und an den meisten Stränden kehrt jetzt eine wohltuende Ruhe ein. Wir verraten, wo sich im Herbsturlaub Abtauchen auf Ibiza ganz besonders lohnt.

Kleine Badebucht oder breiter Sandstrand: Auf Ibiza gib es für jeden das Passende (jordiet./<a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/" target="_blank" rel="nofollow" >cc</a> <a href="" target="_blank" rel="nofollow"></a>)
Kleine Badebucht oder breiter Sandstrand: Auf Ibiza gib es für jeden das Passende (jordiet./cc )
  • Cala Conta: Die Cala Conta am westlichsten Punkt der Insel bietet sich mit ihrem flach abfallenden Wasser vor allem auch für Familien mit kleinen Kindern an. Das Wasser der Bucht, mit den von Felsen umgebenen Sandstränden, ist besonders klar und sauber. Am Abend sorgen grandiose Sonnenuntergängen für romantische Momente.
  • Cala Xarraca: Wer eher im Norden der Insel absteigt, sollte sich die Cala Xarraca nicht entgehen lassen. Die idyllische Bucht mit ihren zwei Sandstränden eignet sich wunderbar zum Schnorcheln, gemütliche Cafés und Strandrestaurants laden zum längeren Verweilen ein. Besonders sehenswert: Ganz in der Nähe, links von der Bucht, finden Urlauber ein Schlammbad mit heilender Wirkung für die Haut vor. Anfahrt: Nur mit dem (Miet-)Auto zu erreichen. Von der Straße nach Portinatx führt ein kleiner, aber recht steiler Weg zum ersten Sandstrand  “Xarraca”,  von hier ist die Bucht “S’illot” durch einen kleinen Fußmarsch zu erreichen.
  • Las Salinas: Mitten im Naturschutzgebiet, im Inselsüden, liegt der wunderschöne Strand Las Salinas, der seinen Namen den Salinen, den schon seit tausend Jahren zur Salzgewinnung dienenden Wasserbecken, verdankt. Der Strand wird von Pinien bewachsenen Dünen gesäumt, das Wasser ist glasklar und glitzert in verschiedenen Blautönen. In den Sommermonaten gehört der Strand zu den Hot-Spots der Insel. Hier treffen sich die Schönen und Reichen. Sehen und gesehen werden lautet dann die Devise. Ab September wird es hier aber deutlich ruhiger. Der Strand liegt ca. zehn Fahrminuten von Playa d’en Bossa oder der Hauptstadt der Insel Ibiza-Stadt (Eivissa) entfernt. Neben Tretbooten und einem Katamaran-Verleih findet man auch eine Tauchschule vor. Zudem lädt das umliegende Naturschutzgebiet zu ausgiebigen Spaziergängen ein.
  • Cala Martina: Im Osten von Ibiza bezaubert besonders die Cala Martina. Diese finden Urlauber am südlichen Ortsrand des kleinen Ferienortes Es Caná vor. Die Bucht zeichnet sich durch einen flach ins Wasser abfallenden Strand sowie tolle Wassersportmöglichkeiten aus. Vor allem für Surfer bietet die Cala Martina aufgrund des Südwindes beste Voraussetzungen. Die Bucht ist von Es Caná zu Fuß (ca. zehn Gehminuten) zu erreichen.
  • FKK-Strand-Platja d‘es Cavallet: Die Platja d‘es Cavallet ist einer der wenigen offiziellen FKK-Strände der Insel. Der Strand im Süden Ibizas ist ein Natur-Strand, der von einer Dünenlandschaft (ähnlich der Nordsee) umgeben ist.

Sehenswertes auf Ibiza

Die Insel Ibiza mit ihrer Hauptstadt Ibiza- Stadt/ Eivissa ist viel zu schön, um sich in den Clubs die Nacht um die Ohren zu hauen und dann den ganzen Tag im Bett zu verbringen. Vor allem diese Orte lohnen den Besuch…

  • Das historische Zentrum von Ibiza-Stadt (Chapuisat/<a href="http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/" target="_blank" rel="nofollow" >cc</a> <a href="" target="_blank" rel="nofollow"></a>)
    Das historische Zentrum von Ibiza-Stadt (Chapuisat/cc )

    Hippiemarkt Es Canar: Auf der Suche nach einem schönen Mitbringsel für die Daheimgebliebenen? Dann ab zum Hippiemarkt Es Canar auf der Halbinsel Punta Arabi. Der älteste Hippiemarkt der Insel (ein Überbleibsel aus den 60er Jahren) bietet von Hand gemachter Kleidung über Kunsthandwerk (aber auch asiatische Massenware) alles, was das Shoppingherz begehrt. Doch Vorsicht: Der Markt hat sich zu einem echten Touristenmagneten entwickelt und ist meistens sehr voll. Der Markt mit seinen ca. 400 Ständen findet auf dem Gelände des Clubs Punta Arabi statt. Geöffnet ist der Hippie-Markt von April bis Oktober, jeweils am Mittwoch von 10.00 bis 19.00 Uhr. Als Alternative bietet sich der kleinere Hippie-Markt Las Dalias an. Diesen findet man von Santa Eularia kommend ca. einen Kilometer links vor Sant Carles vor. Der Markt wird jeden Samstag veranstaltet.

  • Dalt Vila: Kein Urlaub ohne die Top Sehenswürdigkeit der Insel, die Altstadt von Ibiza-Stadt. Malerische Plätze, kleine, verschlungene Gassen, monumentale Türme, meterdicke Stadtmauern aus verschiedenen Epochen, wildes Kabelgewirr, Dachgärten, Wäscheleinen – das alles macht den Zauber der Altstadt aus. Dalt Vila wurde 1999 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die Altstadt ist für den Durchgangsverkehr gesperrt. Den klassischen Einstiegspunkt finden Besucher oberhalb der Plaça de la Constitució vor. Wer Dalt Vila betritt, sollte sich die Placa de Vila (direkt hinterm Stadttor), das Bollwerk (Baluard), die Klosterkirche Sant Domenec sowie die Kathedrale Santa Maria De Las Nieves nicht entgehen lassen. Weitere Infos zur Altstadt Dalt Vila gibt es auf e-ibiza.de.
  • Rundfahrt auf Ibiza: Warum die Sehenswürdigkeiten der Insel nicht auf einer Rundfahrt mit dem Roller kennenlernen? Die “monumentale Rollertour” führt zum höchsten Punkt der Altstadt, weiter geht’s ins Zentrum, anschließend besuchen die Teilnehmer den Strand Las Salinas – und das alles unter der fachkundigen Leitung von ortskundigen Reiseführern. Eine Tour mit dem Roller kostet pro Person ca. 45 Euro (Rollerverleih inklusive). Tour gleich buchen!

Unterkünfte auf Ibiza

  • Die besondere Unterkunft auf Ibiza finden Urlauber in der Apartmentanlage Migjorn Ibiza Suites & Spa vor. Die Ferienanlage besticht durch eine tolle Lage, nur 150 Meter vom Strand Playa d’en Bossa entfernt, einen Wellness-Bereich, einen Fitnessraum und Whirlpool. Die modernen Apartments sind stilvoll eingerichtet und bieten alles, was sich das anspruchsvollere Urlauberherz wünscht. Gleich buchen!
  • Wer zentral, aber nicht mittendrin nächtigen möchte, findet im Hotel Es Trull de Can Palau eine Top-Adresse. Das Hotel liegt einen Kilometer von Ibiza-Stadt entfernt, und empfängt die Besucher mit einer hervorragenden Aussicht auf die Landschaft. Die Zimmer dieser ländlichen Unterkunft sind mit allem Komfort ausgestattet. Die Swimmingpools sorgen für die nötige Erfrischung zwischendurch. Gleich buchen!

Anreise Ibiza

Ibiza ist – den Billigfliegern sei Dank – das ganze Jahr über relativ preisgünstig erreichbar. Mit der Fluggesellschaft airberlin kann man beispielsweise von mehreren deutschen Städten aus direkt zum internationalen Flughafen von Ibiza-Stadt fliegen (der Flughafen liegt etwa sechs Kilometer südwestlich der Hauptstadt). Alternativ bieten sich auch die Fluggesellschaften Germanwings und TUIfly an.

Tipps der Redaktion Anzeigen

Einfach & günstig telefonieren mit Simyo

Einfach günstig telefonierst Du mit Simyo & dem Sorglos Tarif!

Spanisch Sprachkurs

Lerne Spanisch ganz einfach über dein iPod oder dein iPhone, wann und wo du möchtest.
Alex Fingas, Reiseexperte

Reisen und Kunst sind meine große Leidenschaft, die ich immer wieder gerne miteinander verknüpfe. Bei meinen zahlreichen Entdeckungstouren durch die Welt ist mir vor allem Italien zur zweiten Heimat geworden. Doch jetzt stehen erst einmal entlegenere Orte auf meinem Reiseplan. Bis dahin freue ich mich auf den gegenseitigen Austausch von Reiseeindrücken, -tipps und -erfahrungen.

Artikel, die dich auch interessieren könnten:

1 Comment

  1. Hallo Alex,
    vielen Dank für die ausführlichen Informationen, ist ja echt ne Menge Arbeit!
    Ich habe noch ein, zwei Tipps was Ibiza angeht, da wir da letztes Jahr Urlaub gemacht haben. Wir hatten auch extra etwas abseits der Partymeile gesucht und wollten die Insel erkunden. Daher waren wir nicht am Strand untergebracht, sondern in einem Ferienhaus in Sant Josep im Inneren der Insel. Das war super, denn man kann direkt vom Ort aus zu Fuss einen Tagesausflug auf Ibiza’s höchsten Berg, de Sa Talaia, machen. Der ist auch für ungeübte Wanderer kein Problem, da nur 475 meter hoch. Dafür bietet er aber ne super Aussicht und eine echt traumhafte Natur. Hätte ich selber nicht gedacht, vor allem weil man bei Ibiza doch eher das Partybild im Kopf hat. Feiern kann ja trotzdem, da die Insel nicht so groß ist. Ein Auflug in die Natur lohnt sich aber und ich persönlich finde den Aufenthalt in einem Ferienhaus auch sehr angenehm. Man kann das Ambiente und die Temperaturen vor allem Nachts super genießen.
    Beste Grüße,
    Thomas

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>