News

Trierer Heilig-Rock-Wallfahrt: Eine halbe Million Pilger werden erwartet

In Trier beginnt am Freitag, den 13. April, die Heilig-Rock-Wallfahrt. Mit einem großen Gottesdienst im Trierer Dom wird um 14.30 Uhr die Wallfahrt eröffnet. Im Zentrum des Glaubensfests steht die Enthüllung des Holz-Glas-Schreins, in dem die angeblich letzte Tunika Jesu, der Heilige Rock, verwahrt wird.

Der Heilige Rock ist die bedeutendste Reliquie des Doms zu Trier. Normalerweise liegt sie verschlossen und nicht sichtbar in einer Kapelle. Einen wissenschaftlichen Beleg zur Echtheit gibt es nach Angaben des Bistums Trier allerdings nicht. Helena, die Mutter des römischen Kaisers Konstantin, soll das Tuch im vierten Jahrhundert von einer Pilgerfahrt ins Heilige Land nach Trier gebracht haben. Urkundlich bezeugt ist der Heilige Rock seit dem Jahr 1196. Zum ersten Mal gezeigt wurde das Gewand 1512.

Zum letzten Mal wurde die Reliquie vor 16 Jahren öffentlich ausgestellt. Die Heilig-Rock-Wallfahrt endet am 13. Mai. Dem Bistum zufolge werden bis dahin insgesamt eine halbe Million Pilger aus der ganzen Welt erwartet. Die insgesamt 20. Heilig-Rock-Wallfahrt steht unter dem Motto „… und führe zusammen, was getrennt ist“.

Weitere Infos zur Wallfahrt auf bistum-trier.de.

Alex Fingas, Reiseexperte

Reisen und Kunst sind meine große Leidenschaft, die ich immer wieder gerne miteinander verknüpfe. Bei meinen zahlreichen Entdeckungstouren durch die Welt ist mir vor allem Italien zur zweiten Heimat geworden. Doch jetzt stehen erst einmal entlegenere Orte auf meinem Reiseplan. Bis dahin freue ich mich auf den gegenseitigen Austausch von Reiseeindrücken, -tipps und -erfahrungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.