News

St. Patrick’s Day: Auch in Deutschland wird gefeiert

Irland feiert am 17. März den St. Patrick’s Day. In jedem Jahr wird der Gedenktag zu Ehren des irischen Nationalheiligen Patrick mit großen Paraden und Volksfesten zelebriert. Am gesetzlichen Feiertag herrscht in Irland Ausnahmezustand: Man versammelt sich zu den großen Umzügen auf Straßen und Plätzen und drängt sich danach in die Pubs, um sich – trotz Fastenzeit – das ein oder andere Guinness zu gönnen.

Auch Verkleiden ist am St. Patrick’s Day Pflicht. Die meisten Iren kleiden sich am 17. März in der irischen Nationalfarbe grün. Auch das Shamrock (Kleeblatt), das inoffizielle Symbol Irlands, ist Teil der Kostümierung. Das Kleeblatt hat seinen Ursprung in einer irischen Heiligenlegende, der zufolge Patrick mit einem grünen Kleeblatt den keltischen Königen die Dreifaltigkeit erklärt habe soll. Dem „Leprechaun“, einem Kobold mit grüner Tracht und rotem Bart, wird man am St. Patrick’s Day ebenfalls überall begegnen. In Irlands Hauptstadt Dublin wird natürlich besonders ausgiebig gefeiert. Alle Infos zum St. Patrick’s Day in der irischen Hauptstadt gibt es auf vistitdublin.com.

St. Patrick’s Day in Deutschland

Aber nicht nur die grüne Insel ehrt ihren Nationalheiligen. Inzwischen feiert man den St. Patrick’s Day auch in anderen Ländern. In Deutschland wird der irische Nationalfeiertag ebenfalls zelebriert.

In München findet seit 1996 jährlich eine Parade zum St. Patrick’s Day statt. Der große Münchener Festumzug 2012 zum irischen Nationalfeiertag wurde allerdings schon am 11. März veranstaltet.

In der deutschen Hauptstadt wird anlässlich des St. Patrick’s Day der Fernsehturm grün beleuchtet. Damit nimmt Berlin erstmals an der „Global Greening“ Aktion teil. Dabei werden weltweit bekannte Bauwerke wie der schiefe Turm von Pisa oder das Wiener Burgtheater in der irischen Nationalfarbe angestrahlt. Auch die Irish Pubs der Hauptstadt werden am St. Patrick’s Day grün geschmückt und besonders gut besucht sein.

Alex Fingas, Reiseexperte

Reisen und Kunst sind meine große Leidenschaft, die ich immer wieder gerne miteinander verknüpfe. Bei meinen zahlreichen Entdeckungstouren durch die Welt ist mir vor allem Italien zur zweiten Heimat geworden. Doch jetzt stehen erst einmal entlegenere Orte auf meinem Reiseplan. Bis dahin freue ich mich auf den gegenseitigen Austausch von Reiseeindrücken, -tipps und -erfahrungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.