News

ADAC erwartet lange Staus zu Ostern

Autofahrer benötigen zu Ostern viel Geduld: Schulferien und das verlängerte Feiertagswochenende sorgen für volle Straßen. Ab dem Nachmittag von Gründonnerstag, den 5. April, gebe es die größte Staugefahr, wie der ADAC mitteilte. Auch an Karfreitag und Karsamstag werden die Straßen voraussichtlich stark befahren sein. Die Osterferien haben in allen Bundesländern außer Hamburg bereits begonnen.

Auch wenn die Schulferien in den meisten Bundesländern über das verlängerte Wochenende andauern, rechnet der ADAC am Ostermontag mit „starkem Rückreiseverkehr“. In vier Bundesländern, darunter Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt, endet die schulfreie Zeit nach den Feiertagen. Mit Staus und stockendem Verkehr sei um Hamburg, Berlin, Köln, Stuttgart  und München zu rechnen. Auch auf vielen Autobahnen wie der A9 von Berlin nach München oder der A7 von Hamburg nach Füssen erwartet der ADAC Verkehrsbehinderungen.

Staus auch im angrenzenden Ausland

Das erhöhte Verkehrsaufkommen macht vor den deutschen Grenzen nicht Halt. Auch auf den Fernstrecken im Ausland werden Autofahrer dem ADAC zufolge länger unterwegs sein. In den Niederlanden zwischen Amsterdam und der Küste, auf zahlreichen Straßen in Österreich oder in Italien sollten längere Fahrtzeiten eingeplant werden.

Zu Ostern planen viele Deutsche einen Kurztrip. Zwei gesetzliche Feiertage bescheren allen Deutschen ein langes Wochenende. 2012 fällt Ostersonntag auf den 8. April. Ostern ist ein christliche Fest, bei dem der Auferstehung Jesu gedacht wird.

Carolin Bauer, Reiseexperte

25.000 Kilometer – einmal um Australien! Nach diesem Roadtrip war meine Reiseleidenschaft endgültig geweckt. Danach ging es mit dem Rucksack quer durch Südostasien. Meine Traumziel-Liste wird immer länger: Indien, Peru oder Afrika stehen ganz oben. Bis dahin suche ich nach neuen Spots und Trips in der wunderbaren Welt des Reisens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.