Geld und Finanzen

Kreditkarten

Reise Girokonto

zum Kreditkarten Vergleich
Nicht jede Master-, Visa- oder American Express- Kreditkarte bietet dieselben Leistungen an. Um zu wissen, welche die beste Kreditkarte für die Reise ist, sollte sorgfältig verglichen werden.
Zum Kreditkarten Vergleich
Zum Reise-GirokontoAusländische Banken verlangen beim Geldabheben meist hohe Gebühren. Für den Urlaub kann sich ein Reise-Girokonto lohnen, mit dem man weltweit kostenlos Bargeld abheben kann.
Zum Reise-Girokonto

Währungsrechner

Auslands-Handytarife


zum Währungsrechner

Ob Dollar oder Yen: Mit dem kostenlosen Währungsrechner kannst du den Währungskurs deines Urlaubslandes online berechnen.
Zum Währungsrechner

Auslands-Handytarife

Mobil Telefonieren kann im Ausland schnell teuer werden. Wer seine Handyrechnung nicht überstrapazieren möchte, sollte sich über den günstigsten Handytarife informieren.
Zum Handytarif Vergleich

Bargeld oder Kreditkarte? Das beste Zahlungsmittel auf Reisen

Gerade auf Reisen und im Urlaub spielt das Thema Geld und Finanzen eine wichtige Rolle. Welches ist das sicherste Zahlungsmittel? Wie kann ich überall einfach und kostengünstig bezahlen? Und mit welchem Zahlungsmittel habe ich meine Finanzen am besten unter Kontrolle?

Das sind nur einige der vielen Fragen, mit denen man sich vor einer größeren Reise beschäftigt. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Zahlungsmitteln, aus denen man wählen kann.

Um nicht den Überblick im Finanzdschungel zu verlieren, haben wir hier die wichtigsten und beliebtesten Zahlungsmittel für Reisen und Urlaub einmal zusammengestellt.

Bargeld
Je weniger Bargeld man bei sich trägt, desto besser. Wird das Bargeld einmal gestohlen, ist es in der Regel für immer verloren. Dennoch ist es sinnvoll, immer einen kleinen Betrag der Landeswährung im Portemonnaie zu haben. Allein schon, um Taxi oder Busticket zu bezahlen. Wer Geld wechseln möchte, sollte immer die Unterschiede zwischen den Devisen im Auge behalten und sich mit einem Währungsrechner über den Wechselkurs informieren.

Ein Vergleich der Wechselgebühren hilft bei der Entscheidung, ob man sein Geld bereits vor Abflug oder erst am Reiseziel wechselt. Die Gebühren der Geldautomaten am Reiseziel können günstiger sein als die Wechselgebühren bei der heimischen Bank oder bei den oft recht teuren Wechselstuben am Flughafen.

Reiseschecks
Ein immer noch gern gesehenes Zahlungsmittel sind Reiseschecks. Travellerschecks werden weltweit akzeptiert und können in Banken, Wechselstuben und teilweise auch bei Reisebüros in wichtigen Währungen gekauft werden. Am Reiseort lassen sie sich problemlos in die Landeswährung eintauschen, können vielerorts zudem als direktes Zahlungsmittel verwendet werden. Reisescheschecks haben gegenüber anderen Zahlungsmitteln den großen Vorteil, dass sie bei Verlust oder Diebstahl vom Aussteller ersetzt werden. Dafür sind die Wechselgebühren bei Reiseschecks jedoch höher als bei Bargeld oder die Gebühren der Kredit- oder EC-Karten.

Kreditkarten
Wer häufig unterwegs ist, wird nicht ohne seine Kreditkarte verreisen. Mit der Kreditkarte lässt sich in der ganzen Welt an Hotels, Restaurants, Shops, Bars oder Tankstellen bargeldlos bezahlen. Mit einer Kreditkarte kann man aber auch Bargeld an Bankschaltern oder Geldautomaten abheben. Nicht jede Kreditkarte bietet die gleichen Leistungen im In- und Ausland an. Ein Vergleich lohnt sich daher auf jeden Fall.

EC Karten
Besonders bequem ist es, wie zu Hause bargeldlos mit der EC-Karte zu bezahlen. In vielen Ländern ist dies möglich, jedoch nicht überall: Wer z.B. in die USA verreist, sollte zusätzlich zur EC-Karte noch eine Kreditkarte im Gepäck haben. Zwar kann man mit EC-Karten mit Maestro-Symbol an vielen, dortigen Automaten Bargeld abheben, die Akzeptanz der EC-Kartenzahlung in Geschäften und Restaurants ist in den USA jedoch relativ gering.

Für welches Zahlungsmittel man sich für seine Reise entscheidet, hängt neben der eigenen Zahlungsvorliebe, vor allem vom Reiseziel ab. Schon bei der Reiseplanung sollte man sich gut über die einzelnen Zahlungsmöglichkeiten seines Urlaubslandes informieren. Besonders, wenn die Reise in exotische und weitgehend unerschlossene Länder führt.

Zudem ist es empfehlenswert, sich nicht allein auf ein Zahlungsmittel zu verlassen. Viel besser ist die richtige Mischung, denn so steht man im Fall der Fälle niemals mit leerem Geldbeutel dar. Ist die Urlaubskasse leer, kann man bei smava einen Online Kredit aufnehmen.

Tipps der Redaktion Anzeigen

50 Euro geschenkt

Das Girokonto der comdirect bietet eine Zufriedenheitsgarantie & 50 Euro extra!

Im Ausland günstig Geld abheben

Das Gratis Girokonto der DKB zeichnet sich durch top Zinsen und eine kostenlose Kreditkarte aus.